Notebook oder Desktop Computer?

Beim Kauf eines PCs muss man sich immer die Frage stellen, was man persönlich benötigt. Deshalb ist die Frage ob Notebook oder Desktop Computer gar nicht so einfach zu beantworten.

Das Notebook oder das mobile Arbeitsgerät

Wenn man einen PC überwiegend für Office und Internetanwendungen benötigt, reicht im Normalfall auch ein Notebook. Man sollte aber bedenken, dass ein Notebook meist weniger Schnittstellen für Pherepherie Geräte wie Drucker, Boxen oder eine Webcam besitzt. Manche Notebooks haben heutzutage aber bereits eine Webcam und Boxen intrigiert. Die meisten Notebooks haben höchstens ein oder zwei Schnittstellen, um zusätzliche Peripheriegeräte zum Beispiel einen Drucker anschließen zu können. Der Prozessor eines Notebooks ist nicht ganz so leistungsstark, wie der Prozessor eines Desktop PCs. Dafür lassen sich Notebooks leicht transportieren und überall hin mitnehmen.

Der Desktop Computer leistungsstark aber unflexibel

Die Desktop PC eigenen sich ideal wenn man viel oder überwiegend im Büro oder an einem festen Platz arbeitet und nicht mobil sein muss. Desktop PC sind in der Regel ein wenig leistungsstärker als Notebooks und lassen sich im Gegensatz zu Notebooks leichter und kostengünstiger aufrüsten. Ein weiterer Vorteil von Desktop PCs liegt darin, dass man mehr Schnittstellen für Endgeräte wie  :

  • Boxen
  • Drucker
  • Scanner
  • externe Laufwerke

besitzt. Desktop PCs sind leicht zu reinigen, einfach aufschrauben und das Gehäuse mit einem Wattestäbchen oder fusselfreien Tuch von Staub befreien.

Ein Desktop Computer lässt sich aufrüsten

Desktop PCs lassen sich leicht aufrüsten, sollte man bspw eine neue Grafikkarte oder einen schnelleren Prozessor benötigen, kann man die erforderlichen Hardware schnell und unkompliziert einbauen. Ein Desktop PC ist außerdem leistungsstärker, als ein Notebook. Ein Hardware Defekt wie bspw. eine kaputte Festplatte lässt anders als bei einem Laptop leichter beheben. Außerdem besteht bei Desktop PCs anders als bei Laptops die Möglichkeit, sich einen größeren oder kleineren Monitor zu kaufen. Diese Möglichkeit gibt es bei einem Notebook nicht.

Desktop PCs sind aber wesentlich schwerer, von einem Ort zum anderen zu transportieren.

Desktop PC oder Notebook ein Fazit


Fazit: Ist man viel unterwegs, bspw. beruflich so ist ein Notebook mit Sicherheit die bessere Alternative, da man mit einem Notebook von überall aus arbeiten und seine E – Mails abrufen kann. Sollte man einen PC aber eher zum Zocken und um im Internet zu surfen nutzen, so ist man mit einem Desktop Computer besser beraten, da ein Desktop PC mehr Leistung besitzt. Was einem persönlich wichtig ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Eure Meinung. Was bevorzugt ihr. Notebook oder Desktop PC?

Zum Ende des Artikels möchte ich alle interessierten Leser noch herzlich einladen di eeigene Meinung als Kommentar zu posten.

Was ist eure erste Wahl. Notebook oder Desktop PC? Oder vielleicht auch beides.

Liebe Grüße
Diana

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.