Was sind Nahrungsergänzungsmittel genau?

Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich großer Beliebtheit. Dabei sind viele Ergänzungsmittel nutzlos, wenn man sich normal ernährt. Im schlimmsten Fall können diese Mittel sogar Schaden verursachen, wenn man sie zum Beispiel überdosiert. Hier wird erläutert, wann wie und welche Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll sind und wie sie einzunehmen sind!

Diese Nahrungsergänzungsmittel sind nützlich!

Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die besonders beliebt sind. Hierzu gehören Folgende:

Allerdings sollte man diese Mittel ausschließlich dann zu sich nehmen, wenn der Bedarf auch vorhanden ist. Ist der Köper ausreichend versorgt, sollte man eine Überdosierung vermeiden.

Wann sollte man Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen?

Vitamin D zum Beispiel ist gut, um die Knochen stabil zu halten. Ebenso trägt es zum Zahnerhalt bei. Des Weiteren sagt man Vitamin D nach, dass es Folgendes verhindert:

  • Krebs
  • Diabetes
  • Depressionen
  • Herzerkrankungen
  • Infekte

Dennoch sollte man über einen Bluttest checken lassen, ob ein Mangel auch vorliegt. Wird Vitamin D nämlich stark überdosiert, kann dies zu Nierensteinen und Nierenverkalkung führen.

Ebenso verhält es sich mit allen anderen Nahrungsergänzungsmitteln. Man sollte immer eine gründliche Untersuchung vom Arzt durchführen lassen, bevor man etwas einnimmt.

Liegen aber beispielsweise Kalziummangel, Magnesiummangel oder weitere Mängel vor und diese werden vom Arzt bestätigt, sind die Ergänzungsmittel eine gute Möglichkeit, um die Werte wieder auf Kurs zu bringen.

Welche Vorteile haben Nahrungsergänzungsmittel?

Nahrungsergänzungsmittel bieten eine Menge Vorteile. Diese sind zum Beispiel Folgende:

  • Der Körper wird mit Nährstoffen versorgt.
  • Man kann Krankheiten vorbeugen.
  • Die Mittel sind eine geeignete Alternative zur Nahrung.
  • Es lässt sich ein Nährstoffmangel beheben.
  • Das Immunsystem wird gestärkt.
  • Es kommt zu einer Erhöhung des Energieniveaus.

Diese Vorteile zeigen sich dann, wenn man Nahrungsergänzungsmittel in höchster Qualität zu sich nimmt.

Darauf sollte man beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln achten!

Damit man qualitativ hochwertige Produkte kauft, sollte man immer in die Apotheke, den Drogeriemarkt oder in den Supermarkt gehen. Bestellt man Nahrungsergänzungsmittel online, ist es wichtig, dass man auf Gütesiegel bei Online-Shops achtet.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass man sich die Verpackung genau ansieht. Denn hier sind häufig Warnhinweise oder Alters- und Personenbeschränkungen aufgezeigt.

Benötigt man mehrere Ergänzungsmittel, ist es ratsam, zu schauen, dass die anderen nicht dieselben Inhaltsstoffe enthalten. Sonst kann es zu einer Überdosierung kommen. Hier ist es sinnvoll, sich Rat von seinem Apotheker oder Arzt einzuholen.

Nimmt man generell Medikamente ein, muss man auch darauf schauen, ob sich diese mit den Nahrungsergänzungsmitteln vertragen. Auch hier ist es gut, wenn man sich im Voraus an seinen Arzt oder Apotheker wendet.

Wie sollte man Nahrungsergänzungsmittel dosieren?

Wie der Name schon sagt, sollen diese Mittel die Nahrung ergänzen. Das bedeutet, dass in der Regel keine hohen Mengen erforderlich sind. Denn man nimmt bestimmte Stoffe über die tägliche Ernährung auf.

Aus diesem Grund sollte auf den Verpackungen immer angegeben sein, wie viel Prozent der Referenzmenge durch die vom Hersteller empfohlene Tagesdosis abgedeckt ist. Vollkommen unnötig ist hier ein Wert von mehr als 100 Prozent.

Hilfreich ist, wenn man sich an die Höchstmengenempfehlung des Bundesinstituts für Risikobewertung orientiert. Sicher sind Produkte, welche diese Empfehlungen einhalten. Und zwar für Personen ab einem Alter von 15 Jahren.

Zudem ist zu der Einnahme zu sagen, dass man die Nahrungsergänzungsmittel am besten während einer normalen Mahlzeit zu sich nimmt. Dies ist besonders sinnvoll, wenn man unter einem Magnesiummangel leidet und dieses einnimmt.

Wichtig ist auch, diese mit ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Besonders dann, wenn es sich um Tabletten oder Kapseln handelt. Hält man sich an diese Hinweise, sind die Mittel leichter verträglich.

Fazit

Man sollte sich nicht durch Werbung oder den Tipp von einem Freund zur einnahmen von Nahrungsergänzungsmitteln hinreißen lassen. Denn wenn die körperlichen Werte stimmen und man Vitamin D oder andere Stoffe überdosiert, kann es eher schaden als helfen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.