Unterkünfte erfolgreich vermarkten mit einer Hotelsoftware!

Besonders in der Corona-Krise hatten es viele Hotelbetreiber nicht einfach. Gleiches gilt für private Vermieter. Daher sollte man jetzt dafür sorgen, dass die Unterkünfte erfolgreich vermarktet werden. Wie man seine Gästezimmer- und Apartment-Vermietung online auffindbar und wieder auf Kurs bringt, zeigen wir in diesem Beitrag auf!

Was ist eine Hotelsoftware?

Bei einer Hotelsoftware handelt es sich um ein Verwaltungsprogramm für Hotels. Aber auch für Ferienwohnungen, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe. Mit einer Hotelsoftware lassen sich jegliche Abläufe im Hotel:

  • Organisieren
  • Standardisieren
  • Automatisieren
  • Digitalisieren

So lassen sich administrative, aber auch verwaltungstechnische Aufgaben deutlich vereinfachen. Des Weiteren ist eine Hotelsoftware ein Buchungs- und Zimmerreservierungssystem. Außerdem lassen sich Abrechnungen mit dieser Software verarbeiten.

Das sollte eine Hotelsoftware zu bieten haben!

Im besten Fall ermöglicht eine Hotelsoftware die vollständige Verwaltung des Tagesgeschäftes. Das heißt, sie sollte die Automatisierung von Folgendem übernehmen:

  • Reservierungsbestätigungen
  • Buchungen
  • Abrechnung
  • Gästeverwaltung
  • E-Mail-Management
  • Verwaltungsaufgaben
  • Reporting
  • Mahnwesen
  • Finanzbuchhaltung

Dies eignet sich besonders, wenn man verschiedene Buchungsplattformen verwalten will. Denn mit einer Hotelsoftware lassen sich verschiedene Anbieter in Echtzeit abgleichen.

So findet man die richtige Lösung für die Hotel-Management-Software!

Um die richtige Lösung zu finden, sollte man zum Beispiel darauf achten, ob die Software cloudbasiert ist. Denn dies bedeutet höchste Flexibilität. Denn man ist hiermit nicht an die Installation der Hotelsoftware an den Server gebunden, welcher vor Ort ist.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Einbindung aller bereits vorhandenen Systeme neben den Verwaltungstools. So kann man beispielsweise die Buchung direkt über die Hotelwebseite möglich machen.

Auch wenn eine Hotelsoftware sehr umfangreich ist, sollte sie bedienerfreundlich sein. Sind die Funktionen einfach und übersichtlich, dauert die Einarbeitung nicht so lange. Außerdem ist der Kostenfaktor ein wesentliches Kriterium. Hier kann man schauen, ob die Software zum Beispiel regelmäßig kostenlose Updates anbietet.

Welche Tools gibt es für die optimale Vermietung?

Besonders wenn man eher privat vermietet, reichen kleine Tools aus, um die Arbeit um einiges zu erleichtern. Hier bietet Julia von Easybooking zum Beispiel Folgendes an:

  • Belegungsplan für Excel.
  • Gästeblatt als PDF-Datei.
  • Jahresplan für Vermieter als PDF-Datei.

Damit man im Alltag den Überblick behalten kann, gibt es einen kostenlosen Belegungsplan zum Ausdrucken. So erhält man eine praktische Übersicht anhand der Gegenüberstellung von Monaten und Zimmern.

Zudem ist der Zugriff auf diesen Plan sehr einfach. Denn er ist digital von mehreren Personen nutzbar. Des Weiteren ist der Buchungsplan in der digitalen Form besser geschützt. Denn das Risiko, dass er verloren geht oder zerrissen wird, ist nicht vorhanden.

Wer ist Julia von Easybooking?

Bei Julia handelt es sich um eine virtuelle Rezeptionistin. Diese kümmert sich 24/7 als Cloud-Lösung um dieses:

  • Buchungen
  • Zimmerbelegung
  • Gästeverwaltung
  • Channelmanagement
  • Gästekommunikation

So lassen sich viel mehr Buchungen über die eigene Webseite generieren. Außerdem werden die Gästedaten DSGV-konform verwaltet. Hinzu kommt die Wartung von angebundenen Plattformen in Echtzeit und es werden alle rechtlichen Rahmenbedingungen korrekt erfüllt.

Neben den vorstehend genannten Funktionen kann Julia von Easybooking aber noch viel mehr. Hierzu gehören Funktionen wie zum Beispiel ein Pauschal-Plug-in, Rechnungssplit, Online-Check-In oder eine erweiterte Preiskonfiguration in Form von Zuschlägen oder Rabatten.

Fazit

Wichtig bei einer Hotelsoftware ist, dass sie sich an die Bedürfnisse des Hoteliers anpassen lässt. Daher sollten ausreichend Funktionen möglich sein. Der Vorteil bei der Automatisierung der täglichen Aufgaben ist, dass man sich um andere Dinge kümmern kann.

Außerdem erreicht man so eine höhere Zufriedenheit bei den Gästen. Denn man kann durch die Hotelsoftware einen qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Service bieten.

Einige Softwares bieten auch ein Webseiten-Tool an. Do lässt sich eine angemessene Webseite für das Unternehmen erstellen. Dies ist besonders für Anfänger in dieser Branche hilfreich. Denn die Webseite lässt sich in wenigen Minuten erstellen, sodass man direkt präsent ist!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.