Proteinreiche Lebensmittel – Vorteile einer proteinreichen Ernährung

Eine eiweißreiche Ernährung sorgt nicht nur für einen guten Muskelaufbau. Wer die richtige Menge Proteine zu sich nimmt, ist auch lange satt und reguliert seinen Hormonhaushalt. Außerdem sagt man einer proteinreichen Ernährung zu, dass man hiermit gut abnehmen kann. Was aber bewirkt das Protein genau im Körper? Diese und weitere Fragen beantworten wir in diesem Beitrag!

Das bringt eine proteinreiche Ernährung!

Generell besteht Eiweiß aus verschiedenen Aminosäuren. Somit ist es nicht nur wichtig für den Körper, sondern auch gut für den Hormonhaushalt. Da 8 der Aminosäuren essenziell sind, also nicht vom Körper selbst gebildet werden können, sollte man diese über die Nahrung aufnehmen. Zu diesen Aminosäuren gehören:

  • Isoleucin
  • Leucin
  • Lysin
  • Methionin
  • Phenylalanin
  • Threonin
  • Tryptophan
  • Valin

Diese sind zum Beispiel zuständig für die Glückshormone oder das Entspannungshormon.

Diese Vorteile hat eine proteinreiche Ernährung!

Eine proteinreiche Ernährung hat daher eine Menge Vorteile. Hierzu gehören Folgende:

  • Festigkeit der Knochen.
  • Hält den Blutzuckerspiegel stabil.
  • Sorgt für schnellere Zellgeneration von Gewebe und Organen.
  • Verbessert die Gedächtnisleistung.
  • Beugt Osteoporose und Depressionen vor.
  • Unterstützt Muskelaufbau und Fettabbau.
  • Verringert das Risiko von Schlaganfällen und Herzinfarkten.

Wenn es allerdings um den Muskelaufbau geht, gilt Eiweiß ausschließlich als Baustoff. Das bedeutet, ohne den entsprechenden Sport bauen sich auch keine Muskeln auf.

Die besten proteinreichen Lebensmittel!

Ganz gleich, welchen Ernährungsstil man für sich anwendet, ohne Eiweiße geht es nicht. Denn wie die Vorteile schon sagen, sind Proteine für viele Bereiche des Körpers nützlich. Zudem steigert eine proteinreiche Ernährung den Stoffwechsel um 15 bis 30 Prozent.

Proteinreiche Lebensmittel werden in 2 Kategorien unterteilt. Es gibt tierische und pflanzliche proteinreiche Lebensmittel. Zu den Top 5 der tierischen proteinreichen Lebensmittel gehören nachstehende:

  • Eier
  • Magerquark
  • Milch
  • Hähnchenbrust
  • Mageres Rindfleisch

Zu den Top 5 der pflanzlichen proteinreichen Lebensmittel gehören folgende:

  • Haferflocken
  • Mandeln
  • Kichererbsen
  • Brokkoli
  • Sojabohnen

Für wen eignet sich eiweißreiche Ernährung?

Grundsätzlich ist eine proteinreiche Ernährung für jeden geeignet. Immerhin übernehmen Eiweiße überlebenswichtige Funktionen im Körper. Wenn man beispielsweise Abnehmen will, helfen Proteine, den Stoffwechsel anzukurbeln. So werden bei der Verdauung von Proteinen zusätzliche Kalorien verbrannt.

Will man seine Muskeln aufbauen, sollte man ebenfalls auf eine proteinreiche Ernährung achten. Führt man dem Körper die entsprechende Menge Proteine hinzu, bleibt die bestehende Muskelmasse erhalten, wird durch Training aufgebaut oder nach dem Training repariert.

Wie viel Eiweiß braucht der Mensch?

Die Proteinmenge, die man zu sich nehmen sollte, ist bei jedem Menschen unterschiedlich. Als Faustregel gilt allerdings, dass man 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen sollte. Diese Mindestmenge gilt allerdings nicht für Sportler, die Muskelmasse aufbauen wollen. Hier ist eine Eiweißzufuhr von 1,8 bis 2,2 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht empfohlen.

Zu den wichtigsten Faktoren, wie viel Eiweiß man zu sich nehmen sollte, gehören:

  • Geschlecht
  • Körpergewicht
  • Sportverhalten

Hierzu findet man allerdings im Internet zahlreiche Proteinrechner, in die man seine Daten eingeben kann. So bekommt man seinen exakten Eiweißbedarf. Wichtig ist, dass man darauf achtet, nicht zu viel Protein zu sich zu nehmen. Denn zu viel Eiweiß kann sich negativ auf Nieren und Leber auswirken.

Einer der Quellen für weitere Infos zur proteinreichen Ernährung ist Quantumleap Fitness. Einen Proteinrechner findet man auf www.blitzrechner.de

Auch wenn man zum Beispiel den Proteinbedarf nach einem Sportler errechnet, aber gar keinen Sport treibt, lagert der Körper den Überschuss als Fett ab und man nimmt zu. Des Weiteren ist wichtig zu wissen, dass es gute Proteinshakes gibt.

Denn als Kraftsportler zum Beispiel ist der Bedarf sehr hoch. Wenn man sich dann vorstellt, dass man bis zu 15 gekochte Eier am Tag essen müsste, um seinen Proteinbedarf zu decken, kann einem der Appetit schnell vergehen.

Fazit

Eine proteinreiche Ernährung ist grundsätzlich richtig und wichtig. Allerdings muss man darauf achten, dass die Menge stimmt. Denn niemand möchte am Ende das Gegenteil des gewünschten Erfolgs erzielen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.