Gesund Schlafen – Das perfekte Bett und die richtige Matratze

Gesund und gut schlafen, sollte das Ziel von viel mehr Menschen werden. Letzten Endes verbringt man fast ein Drittel des eigenen Lebens in Schlaf, weshalb man zuschauen sollte, diesen möglichst angenehm und gesund zu gestalten. Nicht nur ruiniert man sich schnell den eigenen Körper, die geistliche Fitness und zahlreiche weitere Aspekte des eigenen Lebens werden durch schlechten Schlaf eingeschränkt. Grundlegend für einen guten Schlaf sind dabei Bett und Matratze.

Eine ergonomische Matratze

Eine ergonomische Matratze, wie z.B diese Naturlatex Matratze 140×200 , zeichnet sich dadurch aus, als dass sie den Körper in seiner Haltung unterstützt. Sie sollte sich also beim Liegen so den Körper und seiner Form anpassen, dadurch wird die Wirbelsäule bestmöglich entlastet und sie kann sich entspannen. Hierfür ist das Material der Matratze von höchster Bedeutung, da neueste Stoffe sich der Form des Körpers anpassen und sich diese Form auch mit der Zeit merken. Indem man also auf eine ergonomische Matratze setzt, die den eigenen Körper unterstützt, ist bereits vieles getan.

Das Bett und sein Rost

Nun sollte man sich überlegen, welches Bett mit welchem Rost man sich kaufen möchte. Die Matratze macht bereits sehr viel aus, ein gutes Rost unterstützt jedoch darüber hinaus die Ergonomie. Zum einen sollte man sich fragen, wie viel Platz man auf dem eigenen Bett gerne haben möchte. Anschließend sollte man sich bestenfalls in ein Möbelhaus begeben und dann schauen, welche Betten und welche Roste am bequemsten sind. Anschließend sollte noch ein Experte im Haus gegeben sein, der über die gesundheitlichen Aspekte der Matratzen Aussagen treffen kann.

Das Klima während dem Schlafen

Im großen Maße zu einem guten Schlaf trägt das Klima während des Schlafens bei. So sollte man immer eine ziemlich kühle Raumtemperatur um die 20° Celsius herum haben. Darüber hinaus empfiehlt es sich, bestenfalls sogar über die ganze Nacht hinweg zu lüften, damit immer frische Luft in das Schlafzimmer gelangt. Wenn sich über acht Stunden die Luft im Zimmer anstaut, ist das nicht sonderbar fördernd für den Schlaf.

Die Ernährung, die zum Schlaf passt

Was die Ernährung angeht, kann man diese ebenfalls so gestalten, dass sie dem Schlaf spielt. So sollte man davon absehen, direkt vor dem Schlafengehen viel zu essen. Dann muss der ganze Körper sein Blut und seine Energie in die Verdauung der Nahrung stecken, anstelle dessen dass der Körper und der Geist repariert wird. Man sollte also vor dem Schlafengehen möglichst einige Stunden nichts gegessen haben und bestenfalls auch davor nur eine leichte Mahlzeit, die den Körper nur wenig in Anspruch nimmt.

Vollkommene Ruhe ist empfehlenswert

Fördernd für die Qualität des Schlafes ist darüber hinaus eine vollkommene Ruhe. Zum einen sollte man so keinen Geräuschen ausgesetzt werden, die den Schlaf stören können. Hierzu gehört, dass der Fernseher ausgeschaltet wird und keinerlei Serien mehr laufen. Zur Ruhe gehört allerdings auch, dass kein einziges Licht im Raum mehr gegeben ist. Dadurch wird die Produktion von Melatonin, dem Schlafhormon, im eigenen Körper massiv gefördert. Man schläft im Umkehrschluss noch schneller ein und man hat einen erholsamen Schlaf.

Ausgewählte Beispiele für gute Betten

 

Pauschal lassen sich nur sehr schwer Empfehlungen treffen, welches Bett und welche Matratze zu welcher Person passen. Ein guter Allrounder ist bei den Matratzen jedenfalls die Naturlatex Matratze , welche durchgehend sehr viele Menschen zufriedenstellen konnte. Sehr berühmt sind ansonsten Boxspringbetten, die nicht nur sehr bequem sind, sondern auch viel Platz aufweisen. Beachten sollte man beim Kauf immer die folgenden Punkte:

  • Die Komfortabilität
  • Die Größe
  • Wie einfach sich der Aufbau gestaltet
  • Ob das Bett ergonom ist

Fazit

Ein gesunder Schlaf ist von einer extrem hohen Bedeutung für das eigene Leben. Hierdurch sorgt man dafür, dass man im Alter besser altert und dass man länger fit bleibt. Daher muss man lediglich einige wenige Stellschrauben anpassen, um das eigene Leben viel förderlicher für den Schlaf zu gestalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.