Was tun, wenn die Strompreise steigen?

Hallo liebe Leser,
“Was tun, wenn die Strompreise steigen?” Dieser Frage möchte ich heute auf die Spur kommen.
Es scheint tatsächlich eine Entwicklung dahingehend zu geben, dass die Strompreise immer weiter steigen. Zu einem großen Teil liegt das daran, dass alternative Energien gefördert werden müssen und CO2 besteuert. Hier sollen einige Vorschläge dazu gebracht werden, wie man mit den steigenden Strompreisen umgehen kann.

Sparsamkeit beim Stromverbrauch zahlt sich aus

Zum einen kann man anfangen, mit dem eigenen Strom sparsamer umzugehen. Hier hilft es, wenn man sich ein Ziel setzt, wie viel Strom man im Monat jeweils verbrauchen will. Dadurch kann man zum einen die Stromkosten vorkalkulieren, damit man nie von zu hohen Kosten überrascht wird. Zum anderen kann man sich anschließend im Detail den Eigenstromverbrauch anschauen und vergegenwärtigen, wo man sparen muss.

Die Hauptkosten im Stromverbrauch senken


Am effizientesten ist, wenn man sich einfach die Hauptverbraucher des eigenen Stroms anschaut. Ist es der Kühlschrank, der zu viel Strom zieht oder föhne ich mir zu oft die Haare? Folgende Gegenstände sind enorme Stromverbraucher, die man häufig unterschätzt:

  • Spielekonsolen
  • Computer
  • Kühlschränke
  • Föhne
  • Handwerkliches Werkzeug
  • Nicht energieeffiziente Lampen

Selbst Strom produzieren


Am einfachsten umgeht man natürlich die immer höheren Strompreise, indem man einfach den eigenen Strom produziert. Man kann sich selbst eine Möglichkeit hierfür suchen, so kann man sich beispielsweise einen bestimmten Ofen, den man mit Pellets beheizt, in den Keller stellen. Man könnte auch Photovoltaik-Anlagen am Dach anbringen, kleine Windräder im Garten aufstellen und so weiter. Indem man sich zudem einen riesigen Akku kauft, kann man dafür sorgen, dass man zu jeder Zeit den eigenen Strom verwenden kann.

Am steigenden Preis verdienen

Wenn man nun selbst den Strom produziert, kann man überflüssigen Strom einfach in das System einschleusen und dafür tatsächlich bezahlt werden. Wenn ich sehr viele Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach habe und selbst nicht genug Strom verbrauche, um den produzierten Strom auszugleichen, so kann ich den überschüssigen Strom einfach ins System leiten. Dabei verdiene ich entsprechend dem Strompreis mein Geld.

Fazit

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie man mit den steigenden Strompreisen umgehen kann. Man kann sich entweder anschauen, wie man am sparsamsten umgeht und dementsprechend einfach weniger Strom verbraucht. Hier kann es helfen, wenn man sich einfach energieeffizientere Geräte kauft. Ansonsten ist es ganz clever, selbst Strom zu produzieren, zumal man diesen verkaufen kann und damit an den steigenden Strompreisen verdient.

Eure Erfahrungen: Was könnt ihr tun wenn die Strompreise steigen?

Wie ist eure Vorgehensweise , was werdet ihr tun wenn die Strompreise noch weiter steigen.

Ich freue mich auf eure Ideen und auch selbst gemachte Erfahrungen.
Ihr könnt alles unten als Kommentar posten.

Viele Grüße
Henrik

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.