Wandern für Anfänger

Hallo liebe Leser,
in diesem Beitrag möchte ich ein wenig auf Wandern eingehen und hier in erster Linie auf das Wandern für Anfänger.

Von vielen wurde wandern, als Freizeitbeschäftigung, oftmals nur müde belächelt. Doch Studien zeigen, das Wandern immer beliebter wird, und zwar bei allen Altersgruppen.

Doch worauf sollte man als Anfänger im Wandern achten?

Ich habe hier einige Tipps im Gepäck die Wanderneulinge beim Einstieg in das Hobby beachten sollten.

Sich für die richtige Wanderroute entscheiden

Zugegeben, der kurze Spaziergang durch die Felder bedarf vermutlich wenig bis gar keiner Planung. Doch wer sich über einige Stunden hinweg in der Natur bewegen möchte, der sollte hier schon etwas an Planung investieren. Gerade als Anfänger sollte dieser Punkt nicht unterschätzt werden.

Bei der Entscheidung hinsichtlich der richtigen Route sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • Wetterlage
  • Das Fitnesslevel aller Personen, die mit unterwegs sind
  • Tageslicht (wie lange ist es hell?)

Insbesondere wenn man das Wandern erst für sich entdeckt hat, ist es empfehlenswert zunächst kurze Strecken auf gut ausgeschilderten Wanderwegen zu absolvieren.

Wandern – Die erforderliche Kondition sollte nicht unterschätzt werden

Was viele Anfänger vollkommen unterschätzen ist die Tatsache das Wandern der Kondition einiges abverlangt. Daher sollte am Anfang, die Wanderroute genau auf die persönliche Kondition abgestimmt sein. Prinzipiell kann man sagen, dass Anfänger auf einer relativ flachen Strecke etwa 4 Kilometer in der Stunde zurücklegen. Geht es um bergige Wanderungen, die steile An- und Abstiege beinhalten, dann sollte man davon ausgehen, dass man als Anfänger nicht mehr als 2 Kilometer Strecke in der Stunde zurücklegt.

Was braucht ein Anfänger zum Wandern?


Anders als bei vielen Hobbies oder Sportarten ist man als Anfänger beim Wandern mit relativ kleinem Geld dabei. Zumindest, wenn man sich erst einmal auf flaches Gelände und einfache Routen beschränkt.  Wer das Wandern für sich entdeckt und mehr möchte, der sollte in folgende Ausrüstungsgegenstände investieren:

  • Wanderschuhe
  • Wandersocken
  • Wanderrucksack
  • Wanderjacke
  • Navigation via Smartphone und GPS

Notfallkontakt – Für den Fall der Fälle

Natürlich geht man erst einmal nicht davon aus, dass bei einer so schönen Aktivität, wie das Wandern, etwas passiert. Dennoch sollte man sicherstellen, dass zumindest eine Person über die Pläne informiert ist und auch über die gewählte Wanderroute Bescheid weiß. Und selbst wenn der Empfang draußen in der Natur nicht immer gegeben ist, so sollte man immer ein Mobiltelefon mit geladenem Akku dabeihaben.

Fazit
Da die Kosten für Ausrüstung, gerade zu Beginn, sehr gering sind, tut ein Ausprobieren auch gar nicht weh. Und wer die Natur liebt und gerne draußen unterwegs ist, für den ist das Wandern sicherlich das schönste Hobby überhaupt.

Eure Erfahrungen und Tipps für die Wander Anfänger?

Wenn ihr bereits erfahrene Wanderer seid dann würde ich mich über einen Erfahrungsbericht über eure Anfänge beim Wandern freuen.

Und gute leicht umsetzbare Tipps für die Anfänger wären auch toll.
Postet alles einfach als Kommentar.

Liebe Grüße
Diana

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.