Saunazubehör

Wenn es draußen so richtig ungemütlich ist oder der Tag einmal wieder so richtig stressig verlief, bietet ein intensiver Saunagang die nötige Entspannung. Besonders praktisch ist es natürlich, sobald sich die Sauna im eigenen Haus befindet. Neben flauschig weichen Saunatüchern und Bademänteln sorgt eine individuelle Saunaausstattung für den optimalen Wohlfühlfaktor. Ob Fernsteuerung, Radio, Beleuchtung oder besondere Aromen und Düfte – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Der Handel bietet eine Vielfalt unterschiedlicher Produkte und Gestaltungselemente, mit denen sich die Sauna nach persönlichen Vorstellungen mit geringem Aufwand in eine wahre Wellnessoase verwandeln lässt.

Saunazubehör – welche Basics werden unbedingt benötigt?

Bequeme Liegen, Bänke, Rückenlehnen und Kopfstützen – jeder hat so seine eigenen Vorstellungen von einem komfortablen Saunagang. Bevor jedoch der angenehm schweißtreibende Aufenthalt beginnt, sollten unbedingt einige unverzichtbare Basics vorhanden sein.

Um den sicheren Betrieb der Sauna zu gewähren, ist die Anschaffung von Messinstrumenten eine perfekte Lösung. So ist ein Thermometer ein wichtiges Tool, um die Hitzeintensität und die Auswirkungen der Temperatur auf den Körper optimal einzuschätzen. Ein Blick darauf verrät nicht nur die aktuelle Temperatur. Vielmehr lässt es sich dadurch konkret abschätzen, in welchem Bereich das perfekte Wohlgefühl erzielt wird.

Daneben spielt auch die Luftfeuchtigkeit in der Sauna eine gewichtige Rolle in puncto Wohlbefinden und Gesundheit. Ist sie zu hoch, verhindert der übermäßige Wasserdampf die natürliche Kühlung des Körpers, da dieser nicht ausreichend Schweiß absondern kann. Eine zu geringe Luftfeuchtigkeit kann zum Austrocknen der Atemwegsschleimhäute und zu Reizhusten führen. Die Höhe des Feuchtigkeitsgehalts ist je nach Saunamodell unterschiedlich, sollte jedoch 25 bis 30 Prozent nicht überschreiten. Um eine verlässliche Messung vornehmen zu können, ist ein Hygrometer das perfekte Instrument. Sowohl Thermometer als auch Hygrometer stehen in analoger und digitaler Form im Handel zur Verfügung. Einige Hersteller bieten auch Kombigeräte an, die beide Funktionen auf sich vereinen.

Wie lange sollte ein Saunagang dauern?

Die Dauer des Aufenthalts richtet sich nach der körperlichen Fitness und dem individuellen Gesundheitszustand. Als Richtwert gilt aus medizinischer Sicht ein Zeitraum von 8 bis 15 Minuten, maximal jedoch nur so lange, bis das körperliche Wohlbefinden nicht beeinträchtigt wird. Um den konkreten Zeitpunkt nicht zu verpassen, empfiehlt sich der Einsatz einer Saunauhr. Zur optimalen Zeiteinteilung eignet sich insbesondere eine Sanduhr für den Saunabereich. Die meisten Hersteller führen Modelle mit einer Laufzeit von bis zu 15 Minuten in ihrem Sortiment – perfekt für einen Saunagang. Aufgrund der Markierungen lassen sich aber auch Abstände im 5-Minuten-Takt bei hochwertigen Ausführungen mühelos ablesen.

Der Aufguss – krönender Abschluss der Sauna-Zeremonie

Für die meisten Saunafreunde bildet der Aufguss den krönenden Abschluss der Wellnesszeremonie. Nachdem das Wasser, das nach Belieben mit Duft- und Aromastoffen ergänzt werden kann, mit der Saunakelle aus dem Saunagefäß entnommen wurde, verteilt man die Flüssigkeit langsam und mit Bedacht über den Ofen mit Saunasteinen. Der aufsteigende Wasserdampf erhöht die Luftfeuchtigkeit und lässt die Temperatur durchaus kurzzeitig auf bis zu 80 Grad Celsius ansteigen. Profis verwirbeln mit ihrem Saunatuch die heiße Luft. Anschließend geht es zur Abkühlung an die frische Luft oder ein Becken mit eiskaltem Wasser.

Wenn es gemütlich werden soll – Düfte und Aromen für den Saunagang

Ein Saunabesuch ist eine perfekte Gelegenheit für eine Aromatherapie. Idealerweise verwendet man dazu naturreine Saunaaufgüsse. Die Herstellung der Substanzen erfolgt ohne synthetische und chemische Zusätze, sodass auch bei intensiver Verwendung keine gesundheitliche Beeinträchtigung zu befürchten ist. Die ätherischen Öle gibt es in unterschiedlichen Duftnoten wie zum Beispiel Birke, Latschenkiefer, Melisse oder Fenchel. Ein paar Spritzer ins Aufgusswasser – schon stimulieren die Aromen die Sinne und sorgen für ein langanhaltendes Wohlgefühl.

Nicht nur die Sinne wollen verwöhnt werden – auch der Körper verlangt nach ein wenig Aufmerksamkeit beim Saunieren. Für die perfekte Wellnesskur bietet sich ‎Saunahonig an. Durch das Auftragen auf die Haut macht er diese besonders geschmeidig und zart. Sobald die Haut warm ist, sich die ersten Schweißtropfen bilden und Schadstoffe aus den Poren herausgeschwemmt werden, kann der Honig porentief aufgenommen werden. Zur Verwendung eignet sich herkömmlicher Honig, wobei speziell hergestellte Produkte mit diversen natürlichen Zusätzen versehen und somit noch wirksamer sind.

Ein Saunabesuch ist auch der ideale Zeitpunkt für die Anwendung von Saunasalz. Nach dem Aufguss wird dieses in die schweißnasse Haut mit kreisenden Bewegungen einmassiert. Die Wirkung Salzes ist ähnlich der eines Peelings. Verhornte Stellen und abgestorbene Hautzellen werden abgetragen und Poren tief gereinigt.

Komfortabel und bequem – Saunasteuerung Steuerung per WLAN

Mit einer Saunafernsteuerung wird es so richtig komfortabel. Nach einem überraschenden Regenschauer beim Wandern oder Joggen ist es an der Zeit, in die wohlige Wärme der Sauna zu steigen. Ist der Saunaofen erkaltet, benötigt er naturgemäß einen gewissen Vorlauf, um die Betriebstemperatur zu erreichen. Mit einer Saunasteuerung per WLAN über eine App lässt sich dieses jedoch unkompliziert von unterwegs einrichten. Doch die Fernsteuerung verfügt über weitere smarte Lösungen, von denen Saunafreunde nachhaltig profitieren:

  • Ein- und Ausschalten des Saunaofens
  • Einstellung der Vorlauf- und Abschaltzeit
  • Temperatursteuerung
  • Steuerung der Beleuchtungseinrichtung
  • Luftfeuchtigkeit regulieren
  • Aktivieren von Sonderausstattungen
  • Einfaches Handling

Beleuchtung und Unterhaltung – Tolle Features für die Sauna

Beleuchtung und Unterhaltung – zwei weitere Komponenten, die einen Saunagang noch einmal aufwerten. Ob als indirekte Illuminierung oder auffällig unter der Decke, ein gut durchdachtes Beleuchtungssystem erzeugt in jeder Sauna außergewöhnliche Lichteffekte und erschafft eine ganz besondere Atmosphäre. Und wer seine Lieblingshits gerne hören möchte, kein Problem. Ein Radio in der Sauna sorgt für die richtige Stimmung.

Fazit

Regelmäßige Saunabesucher fördern die Gesundheit und stärken das Immunsystem. Für ein perfektes Wohlgefühl steht ein umfangreiches Sortiment unverzichtbare Basics, jede Menge Saunazubehör und praktische Features zur Verfügung. Sämtliche Komponenten tragen aber auch in hohem Maße dazu bei, dass der Aufenthalt in der Sauna zu einem echten, unvergessenen Event wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.