Photovoltaik Anlage selbst anbringen oder von Fachmann

Zwei Begriffe, die in der heutigen Zeit jeder kennt, sind Photovoltaik und Do it yourself. Heute gibt es viele Firmen, die sich auf Photovoltaikanlagen spezialisiert haben, natürlich sind spezialisierte Fachkräfte nicht immer besonders günstig. Deswegen die Frage, wie kompatibel sind die beiden Begriffe Photovoltaik und Do it yourself, kann man eine Photovoltaikanlage selbst anbringen?

Was muss beachtet werden?

Eine Photovoltaik Anlage ist in den meisten Fällen auf dem Dach an zu bringen. Auf dem Dach gibt es nur selten Schatten womit die Photovoltaikanlage hier ihr Maximum an Leistung herausholen kann. Arbeiten auf dem Dach sollte immer mit einer Absturzsicherung durchgeführt werden. Dazu kommt, dass vorab geschaut werden sollte welche Halterungen für Solarpaneele geeignet sind.

Beschäftigung mit der Materie

Wer eine Photovoltaikanlage selbst anbringen will sollte sich vorab gut mit der Materie beschäftigen. Eine Photovoltaikanlage im Haus ist noch einmal was ganz anderes als eine PV- Anlage im Camper zu montieren. Im Haus soll der Strom ja sicher ins Netz eingespeist werden, sprich es muss ans bestehende Stromnetz angeschlossen werden. Beim Camper ist das etwas anders, hier wird die Anlage über einen Solarladeregler mit Batterien verbunden. Es gibt kein bestehendes Stromnetz und man arbeitet im Niedervolt Bereich. 12V sind was anderes als 230V.

Gefahren beim selbst anbringen

Die größte Gefahr beim selbst anbringen einer Photovoltaikanlage ist das falsche Anschließen der Komponenten. Wer also sehr unerfahren ist im Umgang mit der Materie sollte sich erst einmal einen theoretischen Background verschaffen. Ich habe in meinem Camper die Photovoltaikanlage selbst angebracht. Dabei ist eine Batterie und ein Laderegler hops gegangen weil die Komponenten nicht aufeinander gepasst haben. Ein gewisses Maß an Verständnis ist also schon notwendig.

Vorteile beim selbst anbringen

  • genaues Wissen darüber was wo angebracht ist, das erleichtert Reparaturen
  • Monteur Kosten können gespart werden
  • Es gibt ein gutes Gefühl etwas selbst zu machen
  • Der technische Horizont wird erweitert

Fazit

Eine Photovoltaikanlage, die auf einem Hausdach mit Netzeinspeisung aufgebaut werden soll, sollte vom Fachkraft oder zumindest mit Hilfe einer Fachkraft aufgebaut werden. Das Arbeiten auf einem Dach sowie am Stromnetz ist wahrlich gefährlich und sind somit nicht für Laien gedacht. Das Aufbauen einer Photovoltaikanlage in einem Wohnmobil ist dagegen kein großes Ding. Die Teile werden mit Stecksystemen geliefert und es muss nur der ganze Kram brav nach Anleitung verlegt, eingesteckt und angeklebt werden. Da es ohne Wechselrichter auch keine hohen Volt zahlen gibt ist ein gefährlicher Stromschlag auch keine direkte Gefahr.

Eure Erfahrungen mit dem Montieren einer Photovoltaikanlage

Wenn ihr bereits Erfahrungen mit dem Montieren einer Photovoltaikanlage gemacht habt dann würde mich interessieren wie ihr es gemacht habt. Habt ihr die Anlage selber montiert oder es einem Fachmann überlassen. Wenn ihr die Anlage selber montiert habt dann schriebt mal kurz einen Kommentar ob es leicht von der Hand ging und was es alles so zu beachten gibt.

Ich kade auch herzlich ein hier wie in einem Photovoltaik Forum über alles zu diskutieren was das selber Montieren von Photovoltaik Anlagen betrifft.

Liebe Grüße Diana

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.