Dominikanische Republik meist DomRep genannt.Infos über Land, Leute und Musik
MenüMenü
Dominikanische Republik
Seitenübersicht
Hotelberichte
Fotos
Videos
Ausflüge
Forum
Bachata, Merengue
DomRep Infos
Flug/ Reise buchen
Lago Enriquillo
Gästebuch
Kleinanzeigen
Immobilien
Essen und Trinken
Domrep Flagge
     zu verkaufen
Rum Brugal
Kontaktanzeigen
Stellenanzeigen
Sprachschulen
Tanzpartner

Partnerseiten


Als Partnerseite bewerben
Zu den anderen Reiselinks

Reiseinformationen
Gute und schlechte Hotels
Hotelkritiken rund um die Welt
Seitenübersicht Archiv ab dem 20.06.2004 bis 31.08.2004
Informationen über Haiti
Norwegen
Kebap und Graz
Graz Infos
www.fruehbucher.biz

Frage und Reisebericht: Von Sosua nach Samana

Reisebericht Von Sosua nach Las Galeras Samana





Google
  Web http://www.flunk.de




Frage von Katharina am 09.06.2005
Hallo, können Sie mir vielleicht 'auf die Schnelle' helfen, bitte?
Fliege Do auf Fr. Nacht (früh am Freitag) nach Puerto Plata und sollte von dort weiter mit dem Bus nach 'Las Galeras bzw. Samana'.
Ich weiß es ist extrem knapp - habe aber nur ganz kurzfristig Urlaub bekommen und konnte mich so absolut nicht vorbereiten.
Danke für die Hilfe. Ach ja, die Antwort bitte an beide mails, da ich nicht weiß wo ich ins netz kann. nochmals danke

Hallo Katharina,
Na klar geht das auch auf die Schnelle:-)
Jeden Morgen fährt von Puerto Plata aus ein Bus nach Samana.
El Canario Der Bus fährt um 6:15 in Sosua an der Großen Tankstelle ab . Es ist angebracht aber schon mal um 6 Uhr da zu stehen.

Da Du eh zu Spät in POP ankommst, wirst Du wohl eine Nacht in Sosua verbringen müssen.
Hotels sind kein Problem.
Gegen 10 Uhr ist der Bus in Samana. Von dort aus mit dem Gua Gua weiter nach Las Galeras.
Wenn noch Fragen sind , ich bin den ganzen Tag online.
Ich würde mich freuen wenn Du nach Deiner Rückkehr einen netten Reisebericht für meine Seite verfassen könntest.

Nun scheint Katharina den Weg gefunden zu haben. Hier Ihr kleiner Bericht.

Lieber Flunk,
nochmals DANKE - ganz herzlichen Dank für die tollen - und schnellen Tipps.
Hat alles wunderbar geklappt. - als ich in Sosua ankam, brachte mich der nette Taxifahrer zu einem preiswerten Hotel (nachdem ich ihn überzeugte, dass ich garantiert nicht im 4-5 Sterne Hotel übernachten würde, sondern eher die Nacht durchmachen würde, falls ich kein billiges Hostel fände.
Da meine Bedingungen an ein Hostel bzw. Hotel eigentlich nur Sauberkeit seien.) Daraufhin machte er eine kleine 'Stadtrundfahrt' mit mir - ich dachte schon, o je, hoffentlich findest du die 'La Bomba' - Bushaltestelle an der Tankstelle wieder.
Doch dann hielt er vor einem Haus und sagte: so hier können Sie bleiben, steigen sie aus.

Tja, da war ich also, konnte mir zwischen vier Zimmer aussuchen welches ich wollte - alle sauber, mit Bad/Dusche und WC und einem guten Preis: 600 Peso pro Nacht.
ich stellte also meinen Koffer im Zimmer ab und erkundigte mich wo es zur Bushaltestelle ging.
Nach dreimal entgegengesetzte Richtung kam ich an der (nicht offiziellen) Haltestelle an.
Hier wurde mir von drei Leuten nochmals drei unterschiedliche Auskünfte gegeben.... war super, einer der Mofataxe-Fahrer, der daneben stand, sagte´- NO - ich zeige ihnen wo sie wirklich hin müssen und ich bringe sie zum Büro der Busunternehmen.
ok, ich dachte besser heute umsonst rumfahren als morgen umsonst dastehen. Es kann sich ja etwas geändert haben, wovon Sie noch nichts wissen konnten.
Im Office angekommen erklärte man uns, no 'a la bomba' no existen ningun parada de autobuses. - bien.... ich müsse zur Haltestelle gegenüber der 'oficina' kommen, nur dort sei eine Haltestelle. - fein...
Der Taxisto war nett, lud mich zu einem Getränk ein und zeigte mir die Gegend - und sogar den Strand von Sosua.

So weit so gut - ich bezahlte ihn, bedankte mich für die Hilfe und alles und wollte zurück zum Hotel.
Aber o ooh - da hatte ich doch in meiner Übernächtigung (war seit ca 20 Std. wach) total vergessen zu schauen wie mein Hotel und die Straße in welcher es war, hieß. gut, nicht?
ok. also ich hatte zwei Anhaltspunkt und dachte so schwer kanns nicht sein... ich musste über eine hohe Stufe (wohl wegen des Hochwassers bei starkem Regen), die gelb gestrichen war und das Haus in dem mein Zimmer war (etwas zurückgesetzt) war weiß.
An der ersten Ecke (an die ich mich erinnerte) war links ein 'Supermercado de liquores' und gegenüber eine Bank.
Ich suchte also - aber ungeschickterweise nach einem gelben Haus (wegen der hohen Treppe) - und wurde entsprechend nicht fündig. Tja und nun??? als ich das zweite mal beim Tourist-Info vorbeilief, bestanden die Dame und der Herr darauf, dass einer mit mir fuhr (in deren Firmenauto) und es war wie ich schon dachte : drei mal dran vorbeigelaufen!!!
Es war das zweite Haus neben dem 'Supermercado de liquores' - das ist nur mit Müdigkeit zu erklären. Die Dame vom Hotel lachte herzhaft als ich es ihr erzählte und gab mir gleich eine Visitenkarte, damit es nicht nochmal passierte.

Das schönste war dann noch - nun da ich wusste wo das Hotel war - musste ich ja den Weg zu 'La bomba' ausfindig machen - dass es zur Haltestelle nicht einmal fünf Minuten zu laufen waren, gerade mal bis zur Ecke, dann rechts bis zur nächsten Ecke und links ca 50m zur Tankstelle!

Am nächsten Morgen waren auch wieder nur nette Menschen unterwegs - .. ja ja es ist zwar keine offizielle Haltestelle, aber macht nichts wir passen mit auf, dass er hält - er fährt ja meist sowieso in die Tankstelle rein - und man muss nur den Arm rausstrecken, dann nimmt er sie auf jeden Fall mit.

Die Busfahrt selbst war auch Klasse. ich dachte schon ich hätte den letzten Notsitz erhalten, aber zwei Dörfer weiter stiegen noch einmal FÜNF Personen samt Gepäck ein und es war noch immer Platz für 2 - 3 weitere, die wir auch noch aufsammelten.
Es entwickeln sich dann auch nette Gespräche mit den Mitfahrern rechts und links - also echt gut und empfehlenswert.
Nicht nur, dass man wirklich billig reisen kann, man bekommt Land und Leute nicht nur von ferne mit, wie es ja bei Pauschalreisen eher ist.
Denn wie kann ich behaupten ein Land zu kennen wenn ich nur in einem 'Urlaubsresort' - sprich Touristenghetto - war?

Auch die Fahrt mit dem Gua Gua war interessant. Da ich ja Dank Ihrer Info wusste wonach ich fragen musste, setzte man natürlich voraus, dass ich wüsste was ein GuaGua sei, und deutete nur die Richtung wo die 'Haltestelle' sei.
zum Glück hat der Mann mich wohl beobachtet, denn er kam mir extra nachgelaufen als ich mich suchend umschaute, und zeigte mir den Cheep, der das GuaGua war.

Und auch hier war ein hilfsbereiter Mitfahrer, der wohl beeindrickt war, dass ich allein den Weg mit einheimischen Verkehrsmitteln unternahm und nicht wie die 'normalen' Touristen mit Taxe und Luxus.

Nochmals herzlichen Dank für Ihre Hilfe und guten Ratschläge, ohne die ich wohl doch 'leichte Schwierigkeiten' gehabt hätte.
Schja, falls Sie es als Tipp weitergeben möchte - das Hotel heißt:

Hotel Calipzo - Gabriel Severino (Gerente)
C/ del Ayuntamiento # 5, Sosua, Puerto Plata, T. D. Tel: 571-3804
Herzliche Grüße Katharina

Danke Katarina für den netten Bericht.
Wenn man selber schon Erfahrungen im Land sammeln konnte dann denkt man gar nicht mehr so oft daran an was man noch so alles denken muss wenn man etwas richtig erklären möchte.
Die Parada mit den Büro der Busunternehmen Caribe Tours und Transporte de Cibao z.B die Du mit dem Motoconcho aufgesucht hast,ist in Charamicos. Aber von den beiden Unternehmen dort fährt seit letzem Jahr kein Bus mehr nach Samana.
Es fährt halt nur El Canario ,aber der hätte auch dort angehalten.
Wenn auch Ihr etwas intesressantes aus der Dominikanischen Republik zu berichten wisst dann schickt mir euren Bericht doch einfach über die E-Mail Adresse.

Bitte folgender Betreff für die E-Mail -->

DomRep Aktuell
Aktuelle News
Fragen über die Dominikanische Republik
Nach Informationen suchen
Impressum

Reiseangebote


Internetradios
Wetter und Zeit
Wie ist das Wetter in Puerto Plata:
oder einer anderen Stadt in der Dominikanischen Republik


Geographische Lage:
19 00 N, 70 40 W

Zeitzone: MEZ -5

Aktuelle Zeit
Dominikanische Republik
Zeit in Deutschland


Besucher Statistik
www.flunk.de seit 03.09.2003
1000 000 Besucher erreicht
Aktueller Counterstand seit 16.01.2006

Werbung auf www.flunk.de infos auf
www.lff-marketing.de

Nationalhymne


Billiger Telefonieren in die Dominikanische Republik

Seitenbeschreibung1-7 beim Mouseover:
1 2 4 6
Witzesammlung
Webkatalog Verzeichnis
t7a.de


Reiseberichte



Impressum | République Dominicaine | English Site of Dominican Republic at www.flunk.de I Republica Dominicana |

Info Seiten: Reiseseiten Kräuter und Gewürze

EL Limon Bilder von A - O  Bilder A  Bilder B  Bilder C  Bilder D  Bilder E  Bilder F  Bilder G  Bilder H  Bilder I  Bilder J  Bilder K  Bilder L  Bilder M  Bilder N  Bilder O 


<