Dominikanische Republik meist DomRep genannt.Infos über Land, Leute und Musik
MenüMenü
Dominikanische Republik
Seitenübersicht
Hotelberichte
Fotos
Videos
Ausflüge
Forum
Bachata, Merengue
DomRep Infos
Flug/ Reise buchen
Lago Enriquillo
Gästebuch
Kleinanzeigen
Immobilien
Essen und Trinken
Domrep Flagge
     zu verkaufen
Rum Brugal
Kontaktanzeigen
Stellenanzeigen
Sprachschulen
Tanzpartner

Partnerseiten


Als Partnerseite bewerben
Zu den anderen Reiselinks

Reiseinformationen
Gute und schlechte Hotels
Hotelkritiken rund um die Welt
Seitenübersicht Archiv ab dem 20.06.2004 bis 31.08.2004
Informationen über Haiti
Norwegen
Kebap und Graz
Graz Infos
www.fruehbucher.biz

Haiti

Geschichte Haitis:Nach Ausländischer Truppenpräsenz Mandat für Blauhelm Soldaten und Zivilpolizei





Google
  Web http://www.flunk.de




Ausländische Truppenpräsenz

Die USA, Frankreich und Chile entsandten am 29. Februar 2004, also noch am selben Tag, an dem Aristide das Land verlassen hat, erste Truppen nach Haiti. Insgesamt befanden sich im März 2004 1.600 US-Soldaten, 800 französische und 130 chilenische Soldaten im Land.

Brasilianische Regierungsvertreter teilten am 4. März 2004 mit, dass sie sich, wenn gewünscht, mit 1.100 Soldaten an einer UN-Truppe für Haiti beteiligen könnten. Brasilien ist damit das erste Land, das ein solches Angebot unterbreitet. Und tatsächlich, am 9. April 2004 teilte der brasilianische Verteidigungsminister José Viegas mit, dass Brasilien im Juli 2004 die Führung der neuen UN-Friedenstruppen in Haiti übernehmen wird. Das südamerikanische Land werde dazu 1.470 Soldaten von Heer, Marine und Luftwaffe in die Karibik-Republik schicken. Viegas legte Wert auf die Klarstellung, dass der militärische Einsatz der Brasilianer in Haiti ganz anderer Natur sei als jener der USA in Irak.

In Port-au-Prince traf am 17. März 2004 ein ersten 170 Mann starkes kanadisches Kontingent der offiziellen internationalen Friedenstruppe ein, welches die Eingreiftruppen ablösen soll. An der auf 90 Tage ausgelegten Mission beteiligen sich auch die USA, Frankreich und Chile, die bereits Truppen außerhalb des Mandates entsandt hatten.

Französische Soldaten rückten am 19. März 2004 von der Hauptstadt Port-au-Prince aus in den Norden des Landes aus, der bisher von den Rebellen gehalten wurde. Ein Konvoi von 150 Mitgliedern der französischen Fremdenlegion erreichte die Stadt Gonaives, 250 Soldaten nahmen in der Hafenstadt Cap-Haitien ihre Positionen ein. In beiden Städten haben sich die Rebellen nur dann zur Niederlegung ihrer Waffen bereit erklärt, wenn die Anhänger Aristides gleichziehen. Rebellenführer Butteur Metayer sagte in Gonaives, man werde den einrückenden Franzosen alle Gewehre aushändigen, mit denen man in den letzten Wochen gekämpft habe.

Am 1. Mai 2004 erteilte der UN-Sicherheitsrat offiziell das Mandat für den Einsatz von 6700 Blauhelmen und 1200 Zivilpolizisten. Die UN-Soldaten werden die zur Zeit in Haiti stationierte multinationale Truppe unter US-Führung im Juni ablösen.


Haiti Geschichte Übersicht:
  • Präkolumbianische Zeit
  • Haiti als Kolonie
  • Unabhängigkeit und Abspaltung der Dominikanischen Republik
  • Die Intervention der USA 1915 bis 1934
  • Der Zweite Weltkrieg
  • Die Duvalier-Diktatur
  • Die Zeit des Übergangs von 1986 bis Aristide
  • Die Amtszeit von Jean Bertrand Aristide
  • Die Revolution 2004
  • Jean Bertrand Aristide im Exil
  • Ausländische Truppenpräsenz
  • Bildung einer Übergangsregierung nach Aristide
  • Die wichtigsten Politiker der neuen Übergangsregierung im Überblick
  • Die Rolle des Militärs nach Aristide
  • Status der Auslandsbeziehungen nach der Revolution
  • Der direkte Nachbar Dominikanische Republik
  • Die Beziehungen zur Weltgemeinschaft
  • Die Beziehungen zur Karibischen Gemeinschaft CARICOM
  • Die Beziehungen zu den USA
  • Die Lage zur inneren Sicherheit
  • Die humanitäre Lage

    Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Geschichte_Haitis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar, dort kann man den Artikel bearbeiten.

  • DomRep Aktuell
    Aktuelle News
    Fragen über die Dominikanische Republik
    Nach Informationen suchen
    Impressum

    Reiseangebote


    Internetradios
    Wetter und Zeit
    Wie ist das Wetter in Puerto Plata:
    oder einer anderen Stadt in der Dominikanischen Republik


    Geographische Lage:
    19 00 N, 70 40 W

    Zeitzone: MEZ -5

    Aktuelle Zeit
    Dominikanische Republik
    Zeit in Deutschland


    Besucher Statistik
    www.flunk.de seit 03.09.2003
    1000 000 Besucher erreicht
    Aktueller Counterstand seit 16.01.2006

    Werbung auf www.flunk.de infos auf
    www.lff-marketing.de

    Nationalhymne


    Billiger Telefonieren in die Dominikanische Republik

    Seitenbeschreibung1-7 beim Mouseover:
    1 2 4 6
    Witzesammlung
    Webkatalog Verzeichnis
    t7a.de


    Reiseberichte



    Impressum | République Dominicaine | English Site of Dominican Republic at www.flunk.de I Republica Dominicana |

    Info Seiten: Reiseseiten Kräuter und Gewürze

    EL Limon Bilder von A - O  Bilder A  Bilder B  Bilder C  Bilder D  Bilder E  Bilder F  Bilder G  Bilder H  Bilder I  Bilder J  Bilder K  Bilder L  Bilder M  Bilder N  Bilder O 


    <