Krankengeld wie geht es weiter??????

Hier das neue Forum für alle Betroffenen der Hartz 4 Arbeitmarktreform.
Wenn Ihr Fragen zu Hartz 4 habt dann könnt Ihr hier im Forum sicher die passende Antwort finden. Fragen zum Arbeitslosengeld 2 Berechnungen Krankenversicherung Zuverdienst 1 EURO Jobs und vieles Mehr.
Nutz bitte das Forum rege.
Ich habe das Forum online gestellt am 18 April.
Jeder der sich im Hartz 4 Forum kostenlos registriert kann auch Antworten direkt an Seine E-Mail Adresse geschickt bekommen.

Ich hoffe das dieses Forum ein wenig bei den Vielen Fragen zu Hartz 4 Helfen kann.

Flunk ( Admin )

Moderatoren: DjTermi, Ziggi, Melinde

Antworten
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Krankengeld wie geht es weiter??????

Beitrag von kettelmaus »

Hallo alle zusammen !!

Ich habe eine sehr wichtige Frage !!
Also ich bin seit 5 Wochen krank geschrieben und habe heute die 6 - 7 Woche Krankmeldung bei der Arge eingereicht. Nun habe ich von allem keine Ahnung wie alles weiter geht.
Soweit ich weiss bekommt man ab der 7 Woche ja Krankengeld aber wie sieht das aus muss ich mich bei der KK melden oder bekomme ich bescheid??
Was passiert bei der Arge??
Ich weiss überhaupt nichts und das macht mich noch irre.

Ich hoffe doch einer hat eine antwort für mich !!

LG kettelmaus
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

Hallo Kettelmaus, (lange nicht gelesen)
ALG II-Empfänger bekommen bei Krankheit weiter ALG II. Allerdings nur bis zu einer Krankheitsdauer von sechs Monaten. Wer dem Arbeitsmarkt allerdings länger als sechs Monate nicht zur Verfügung steht, erhält kein Arbeitslosengeld II mehr, sondern Leistungen nach dem SGB XII, also Sozialhilfe..

ich konnte ich konnte Dir damit Helfen..

LG
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Hallo DjTermi

Erst einmal vielen Dank für die schnelle antwort !!
Wenn ich Dich jetzt richtig verstanden habe läuft alles so weiter wie bisher ?! :oops:

Ich bin momentan echt sehr nervös mit dem ganzen hin und her!

Meine Menschenwürde wurde total angekratzt !!
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Benutzeravatar
DJDC
Beiträge: 40
Registriert: 07.09.2006 14:25
Wohnort: Bad Rappenau

Beitrag von DJDC »

Hallo Kettelmaus,
Du brauchst vom Behandelten Artz so eine art Auszahlungsschein/Bescheinigung für die Krankenkasse damit du weiterhin Krankengeld bekommst.
Die Arge will dann von der KK den Bescheid über dein Krankengeld, den du automatisch von der KK bekommst, haben.
Ansonsten ist es so wie DJTermi sagt.
gruß
Claus
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Guten Morgen !!

Also um alles klar zu sehen nochmals :!:

Die ersten 6 Monate bliebe alles beim alten :!:

Danach würde die KK eintreten :?:

Sorry aber momentan bin ich echt etwas verwirrt und deshalb nochmals

diese Fragen :oops:
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
ayumi
Beiträge: 362
Registriert: 02.07.2006 09:15
Wohnort: Berlin

Beitrag von ayumi »

kettelmaus hat geschrieben: Die ersten 6 Monate bliebe alles beim alten :!:

Danach würde die KK eintreten :?:
Solange Du jetzt ALG II bekommst, wird das 6 Monate weiter gezahlt.
Danach tritt nicht die Krankenkasse, sondern SGB XII, die Sozialhilfe ein.

So verstehe ich jedenfalls das, was Termi schreibt.

Ich war vor einiger Zeit auch länger als 6 Wochen krank geschrieben. Habe immer die gelben Scheine abgegeben. Von der KK kam gar nichts. Lief alles ganz normal weiter.

Gute Besserung.
Benutzeravatar
Melinde
Moderator
Beiträge: 3532
Registriert: 05.11.2005 22:03

Beitrag von Melinde »

Hallo kettelmaus

Erstmal Gute Besserung und das Du wieder auf die Beine kommst.

Wenn Du eine schwerere Erkrankung hast und voraussichtlich länger als 6 Monate als nicht erwerbsfähig eingestuft wirst rutschst Du in´s SGB XII mit den bekannten Nachteilen. Eine Möglichkeit das zu vermeiden wäre einen GdB zu bekommen.

Vor einiger Zeit hatte jemand anderer eine ähnliche Sache, lies mal hier weiter und frag nach wenn Fragen sind. Werde mich noch intensiver in das Thema einlesen.

Gruss und Alles Gute
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Hallo

Erst einmal Danke an alle die mir weiter geholfen haben !!

Verstanden habe ich es jetzt und sollte ich weitere Fragen haben wende ich mich wieder an euch !!

Ganz Liebe Grüsse

Kettelmaus
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Hallo an alle

So nach langem hin und her und etlichen Telefonaten bin ich gestern selber bei der KK gewesen :!:
Und jetzt muss ich nur weil ich 1 Monat gearbeitet habe und seit dem krank geschrieben bin Krankengeld annehmen.
Habe erklärt das ich trotz Arbeit H4 bekommen habe aber nix zu machen :?
Jetzt werde ich gleich zur Arge fahren und das Krankengeld das ich seit dem 24.09 schon zu bekommen habe an die Arge abtreten.

Nee ist das alles mit Ärger verbunden......................
Hab bald keinen Bock mehr auf sowas......................

LG kettelmaus :roll:
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Ziggi
Moderator
Beiträge: 1181
Registriert: 12.10.2009 16:18
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Ziggi »

Hallo Kettelmaus,

ich bin seit Mai 09 auch Krankgeschrieben (auch Aufstockend H4) und wundere mich, warum, deine Krankenkasse, dir nicht wie vorgeschrieben den Auszahlschein ( nach ca. 5Wo. Krankmeldung) zugesand hat.
Wenn ich richtig gelesen habe warst du ja in Festeinstellung.

Bei mir wird das Krankengeld von der KK gezahlt, Kontoauszug zur ARGE und dann wird nachberechnet.
Leider ist dadurch der Freibetrag hinfällig aber da kann man wohl nix machen.

Kann es sein das dein Arbeitgeber dich nicht rechtzeitig angemeldet hat?

Na ja, ich drück dir mal die Daumen das du wieder Gesund wirst bevor die 6 Monate um sind.

Allerdings bin ich noch nicht ganz sicher, das, wenn man Aufstocker ist, man wirklich in das SGB12 abgeschoben werden kann. Hier ist die sachlage ja so, das mann immernoch in einem ungekündigten Arbeitsverhältnis steht :!:

Diesbezüglich bin ich derzeit am Recherchieren, ob die das bei Aufstockern dürfen :!:
Ich werde jedenfalls Berichten, bei mir ist es etwa Jan 09 soweit und die Chancen Gesund zu werden sind bis Dahin nicht da ( Reha, evtl. Irina u.s.w. ) hab ich alles noch vor mir.

Gute Besserung und liebe Grüße Ziggi[/b]
Alles was ich hier wiedergebe sind erfahrungswerte, es Stellt in keiner weise Rechtsberatung dar.

Alles was das Herz begehr
ist glück, doch leben mehr.
Alles was der Staat dir giebt,
Du wirst von ihm nicht geliebt.
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Hallo

Also gestern bei der Arge war es mal wieder ganz toll :roll:
Brav in die Schlange um 8 Uhr gestellt,Nummer für in die Leistungsabteilung zu kommen erhalten..............
Und dann ging es los............
Ich alles erklärt,das ich das Krankengeld direkt an die Arge abtrete und man guckte mich an als wäre ich der erste Mensch der soetwas macht :lol:

Nee das hat man ja garnicht verstanden,ich hatte doch nur einen Monat bei dieser Leihfirma gearbeitet und dann trotzdem anspruch auf Krankengeld !?

Leider ist es so, und jetzt sehe ich mal wie es weiter geht !!
:twisted:
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Huhu

Also jetzt nimmt alles seinen Lauf , nach langem hin und her bekommt die Arge von September bis jetzt das Krankengeld , ich war beim MDK
(Vertrauensarzt ) und er sagt selber das er mich so nicht wieder gesund schreiben lassen könne !!

Wir werden sehen was noch alles passiert :roll: ( Hoffe ja nix )


Gruss kettelmaus

PS: Ein Mitarbeiter der Arge rief mich vor kurzem an und wollte meine Meinung über meine zuständige Arge wissen, als ich den Namen meiner bisherigen SB erwähnte sagte er nur alles OK ich weiss bescheid und somit war dieses Gespräch schon gelaufen.....
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Corica
Beiträge: 533
Registriert: 13.11.2007 09:01
Wohnort: Hameln

Beitrag von Corica »

Gute Besserung und alles gute.

LG Dieter
Benutzeravatar
kettelmaus
Beiträge: 282
Registriert: 29.11.2006 10:23

Beitrag von kettelmaus »

Vielen Dank !!

Wird hoffe ich bald wieder , der Vertrauensarzt sagte es auf jeden Fall...

LG Petra
Die Würde des MENSCHEN ist unantastbar !!
Ziggi
Moderator
Beiträge: 1181
Registriert: 12.10.2009 16:18
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag von Ziggi »

Na dann Kettelmaus,

mal gute Besserung auch von mir,
auf das du bald wieder gesund wirst. :wink:
Eigentlich sitzen wir ja in einem Boot, bin ja
auch schon seit ende Mai im Krankenstand.

Frohes Weihnachtsfest und Kopf hoch.

Gruß Ziggi
Alles was ich hier wiedergebe sind erfahrungswerte, es Stellt in keiner weise Rechtsberatung dar.

Alles was das Herz begehr
ist glück, doch leben mehr.
Alles was der Staat dir giebt,
Du wirst von ihm nicht geliebt.
Antworten