Sanktionen > Petition und Moratorium

Hier das neue Forum für alle Betroffenen der Hartz 4 Arbeitmarktreform.
Wenn Ihr Fragen zu Hartz 4 habt dann könnt Ihr hier im Forum sicher die passende Antwort finden. Fragen zum Arbeitslosengeld 2 Berechnungen Krankenversicherung Zuverdienst 1 EURO Jobs und vieles Mehr.
Nutz bitte das Forum rege.
Ich habe das Forum online gestellt am 18 April.
Jeder der sich im Hartz 4 Forum kostenlos registriert kann auch Antworten direkt an Seine E-Mail Adresse geschickt bekommen.

Ich hoffe das dieses Forum ein wenig bei den Vielen Fragen zu Hartz 4 Helfen kann.

Flunk ( Admin )

Moderatoren: DjTermi, Ziggi, Melinde

Antworten
Benutzeravatar
Melinde
Moderator
Beiträge: 3532
Registriert: 05.11.2005 22:03

Sanktionen > Petition und Moratorium

Beitrag von Melinde »

Sicher habt ihr schon unterzeichnet, aber trotzdem:

Liebe Freunde -

folgende Petition ist in der Petitionshotline des Bundestages
freigeschaltet worden (15.09.09):
___________________________________

Petition: Arbeitslosengeld II - Abschaffung der Sanktionen nach § 31 SGB II

Der Deutsche Bundestag möge beschließen, sofort die Sanktionen nach § 31 SGB II abzuschaffen.

Begründung: § 31 SGB II verletzt die Menschenwürde und die Freiheit zur
Entfaltung der Persönlichkeit und wandelt die gebotenen Hilfestellungen
des Staates zu Zwangsmaßnahmen um. Abzüge vom absoluten Lebensminimum
können nur durch Hungern kompensiert werden. Die Sanktionierung mit
Hunger oder mit gesellschaftlicher Ausgrenzung steht auf derselben Stufe
wie die Sanktionierung durch unmittelbare staatliche Gewalt.
___________________________________

Bis eben (21.09.09 10:44) haben schon 1503 Menschen die Petion gezeichnet.

Ihr findet die Petition unter:

https://epetitionen.bundestag.de/index. ... ition=6785

Bitte unterschreibt diese Petition und leitet den Link an Freunde und
Bekannte weiter.

Falls Ihr nicht wisst, was es mit diesen "Petitionen" beim Bundestag auf sich hat, könnt Ihr hier nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Online-Petition
Hier steht, wie ihr Euch für diese und weitere Petitionen anmeldet:
https://epetitionen.bundestag.de/index. ... age=petreg

Wenn innerhalb der nächsten 3 Wochen mehr als 50.000 Unterschriften
zusammen kommen, muss die Petition öffentlich im Bundestag verhandelt
werden!

Eine vorzügliche Zusammenstellung von Fakten zur Sanktionspraxis in
Deutschland und der Gründe, die gegen die Sanktionen sprechen, findet
ihr auf:
http://www.sanktionsmoratorium.de/


Mit lieben Grüßen
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
Benutzeravatar
Ralf Hagelstein
Site Admin
Beiträge: 2337
Registriert: 11.12.2005 18:07
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitrag von Ralf Hagelstein »

Bild
Sanktionen wegbloggen – in aller Kürze
von Frank Benedikt

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

da der der eigentliche Aufruf doch etwas lang ist: Allein 2008 waren 789.000 Bürger von Sanktionsmaßnahmen im Rahmen von „Hartz IV“ betroffen, sprich: es wurde ihnen die sogenannte „Leistung“ gekürzt. Diese Leistung entspricht aber eh schon nur dem Existenzminimum – alles, was darunter liegt, liefert die Betroffenen Hunger und Existenznot aus.

Da aktuell eine Online-Petition aufliegt, die die Abschaffung dieser Sanktionen fordert, möchten wir sie – gemeinsam mit Euch – unterstützen und rufen Euch auf, uns dabei zu helfen. Sprecht mit Euren Nachbarn, im real life und virtuell, macht sie darauf aufmerksam und laßt uns gemeinsam diese menschenverachtende Sanktionspraxis beenden!
"Zynisch ist nicht der Satiriker, sondern die Gesellschaft." Gabriella Lorenz
Bild
Dieter6224
Beiträge: 81
Registriert: 15.05.2006 15:53

Beitrag von Dieter6224 »

Ich schäme mich dafür, dass man in unserem Staat immer nur dann Stärke beweist, wenn es darum geht, auf den Schwächsten herumzuhacken. Das zeugt nur von eigener Schwäche und Rückgratlosigkeit !

Kleine (dreiste ?) Überlegung dazu:

Kürzung der Minimalleistungen = Hunger = Schmerzen = Schmerzensgeld und Schmerzensgeld ist anrechnungsfrei ! :D
Ohne Job ist das Leben fad
Wo ein Kopf ist, ist meist auch ein Brett.
Folglich: Die Stufen zur Karriere zimmert man am besten aus jenen Brettern, die andere vor dem Kopf haben.
Antworten