ABSOLUTER IRRSINN!!!! Fristlos gekündigt durch die Bagis

Hier das neue Forum für alle Betroffenen der Hartz 4 Arbeitmarktreform.
Wenn Ihr Fragen zu Hartz 4 habt dann könnt Ihr hier im Forum sicher die passende Antwort finden. Fragen zum Arbeitslosengeld 2 Berechnungen Krankenversicherung Zuverdienst 1 EURO Jobs und vieles Mehr.
Nutz bitte das Forum rege.
Ich habe das Forum online gestellt am 18 April.
Jeder der sich im Hartz 4 Forum kostenlos registriert kann auch Antworten direkt an Seine E-Mail Adresse geschickt bekommen.

Ich hoffe das dieses Forum ein wenig bei den Vielen Fragen zu Hartz 4 Helfen kann.

Flunk ( Admin )

Moderatoren: DjTermi, Ziggi, Melinde

Antworten
rose2203
Beiträge: 3
Registriert: 23.01.2007 01:28

ABSOLUTER IRRSINN!!!! Fristlos gekündigt durch die Bagis

Beitrag von rose2203 »

Hallo Liebe Leute,

ich könnte diese Geschicte Selbst nict glauben wenn ich nict selber darin verwickelt währe. Aber sie ist tatsächlich so.

Ich wollte ansich mit meinem Ex- Freund zusammen ziehen, der mic allerdings kurz voerher sitzen lassen hatte. Somit war ich doch weiterhin auf hartz vier angewiesen. Die wohnung war 130 Euro über den Satz und ich sollte und konnte mit viel list und tücke auch de 130 euro zuzahlen. Die wurden mir auch im Januar abgezogen aber die miete erreichte nicht einmal den Vermieter. Die Dezember Miete ebefalss nicht, da man mir sclictweg vergessen hatte zu erklären das diese Miee dann an meinen alten Vermieter gegangen ist. Worauf hin dann noch der Umstand dazu kam das die Mietkaution nicht mal im Ansatz übernommen wurde worauf ich auch heute noch kein bescheid habe.

Wasfolgte ist wohl klar. Richtig die fristlose Kündigung! Nach massiven druck und einem sitzstreik incl. der androhung einesrechtsanwaltes und der presse bekam ic dann auch die Januar miete ausgezahlt. Damit der schuldenberg nicht noch mehr anwächst denn der Vermieter war natürlich von der Kündigung nicht zurück zu bekommen, was ich ansich sehr gut verstehen kann.

Nun war es oder besser ist es der Fall das ich aufgrund von meiner miserablen Finanziellen Lage auch über die Wohnungsbaugesellschaften keine Wohnungen bekomme. Nacweise liegen der Bagis vor. Damit nicht genug haben sie mir die Wohnung der stiftung abgelehnt und dann auc noch dort angerufen und denen dasmitgeteilt. Wegen einem prozentsatz von fünf prozent!!!!!!!!!

Nun kommt das erste mal das ich froh bin das schriftstücke auf dem Postweg verschwinden können. Den als ich meinen damaligen Vermieter anrief zwecks schlüsselübergabe und der mir mitteilte das die Kündigung Ihn noch garnicht erreicht hätte. Also die Wohnung noch garnicht gekündigt ist. Und ich sicherlich wieder einziehen kann. Entsprecende Ratenzalung für die JANUAR Miete it vereinbart. UND DIE Bremer Arbitsgemeinschaft überweist auc wieder direkt an de alten und neuen Vermieter.

Aber da die Wohnung die bisher anstandslos übernommen wurde auch als ich dort alleine gewohnt hatte übernommen wurde, plötzlich 2% über dem Satz liegt bekomme ich jetzt keine Umzugskosten!

Auf die frage was ich denn jetzt tun soll, da ich ja schließlich dieses mal nicht schon wieder einen Umzug finanzieren kann und auch keinen habe der Ihn mir fahren kann kam die Antwort:

DANN LASSEN SIE ES DOCH AUF EINE RÄUMUNGSKLAGE ANKOMMEN; DANN SEHEN WIR ÜBER DIE 2% HINWEG!!!!!!!

Um jetzt noch mal den Wahnsinn aufzuzeigen:

Die Bagis zahlt für eine wohnung in die ich nicht einziehen kann, zwingt mich somit dazu mich durch meinen vermieter herausklagen zu lassen, der das geld im prinzip auch nicht hat und treibt meinen eh schon imenz hohen schulden berg mit noch mal min. 10000 euro in die höhe. Und as obwohl ich eine vom Amt bezahlte Wohnung habe. Also besteht ja nun kein Grund hir noch länger zu bleiben. Außer das ich nicht umziehen kann.

Und dabei wollte ich nicht mal irgendwas gescenkt haben sondern einfach nur ein darlehen.

Weiß jemand was man da noc tun kann!?
Benutzeravatar
Melinde
Moderator
Beiträge: 3532
Registriert: 05.11.2005 22:03

Beitrag von Melinde »

ungeheurlich
Hilfe vor Ort:
Beratung in Bremen
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
buxi
Beiträge: 487
Registriert: 28.04.2006 17:31

Beitrag von buxi »

ich kann auch nur raten sofort den Anwalt einzuschalten, der soll im Eilverfahren handeln. Die Geschichten die man hier zu lesen bekommt werden immer unglaublicher!
Matze2811
Beiträge: 29
Registriert: 14.01.2007 23:40
Wohnort: Bayern

Beitrag von Matze2811 »

Das schlägt dem Fass ja den Boden aus :!: Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Glück das du alles schnell im positiven Geregelt bekommst !

MFG
Antworten