Will 1,50 € Job net weitermachen, welche Strafe bekomm ich

Hier das neue Forum für alle Betroffenen der Hartz 4 Arbeitmarktreform.
Wenn Ihr Fragen zu Hartz 4 habt dann könnt Ihr hier im Forum sicher die passende Antwort finden. Fragen zum Arbeitslosengeld 2 Berechnungen Krankenversicherung Zuverdienst 1 EURO Jobs und vieles Mehr.
Nutz bitte das Forum rege.
Ich habe das Forum online gestellt am 18 April.
Jeder der sich im Hartz 4 Forum kostenlos registriert kann auch Antworten direkt an Seine E-Mail Adresse geschickt bekommen.

Ich hoffe das dieses Forum ein wenig bei den Vielen Fragen zu Hartz 4 Helfen kann.

Flunk ( Admin )

Moderatoren: DjTermi, Ziggi, Melinde

Gesperrt
daniel1985ffo
Beiträge: 8
Registriert: 17.06.2006 14:45

Will 1,50 € Job net weitermachen, welche Strafe bekomm ich

Beitrag von daniel1985ffo »

Hallo

mache jetzt seit April ein 1,50€ Job. War davon bis jetzt krank geschrieben, also muss Montag das erste mal gehen. Habe aber kein Bock bei der Volkssolidarität essen auszufahren. Jetzt meine Frage, wenn ich da jetzt net mehr hinn gehe welche Sanktion bekomm ich und wie lange. Bin 20 und gelernter Einzelhandelskaufmann. Weil hatte mal gehört das man sich bei der Unterhaltssicherungsbehörde oder so das Geld wiederholen kann was die mir streichen, stimm das auch???

MFG DAniel
Anna
Beiträge: 199
Registriert: 14.03.2006 11:26

Beitrag von Anna »

soweit ich weis, wird um 30% gekürzt. Und das gestrichene irgendwo wiederholen, das vergess mal ganz schnell. Wer zu faul ist, Arbeit anzunehmen, der soll auch nicht für die Faulheit belohnt werden! Ich wünschte, ich hätte den Job , Essen für 1,50Euro ausfahren ist doch gar nicht so schlimm! Ich hab sowas mal gemacht, fand das sogar ganz angenehm! Und übrigens: ich bin auch gelernte EHK!
daniel1985ffo
Beiträge: 8
Registriert: 17.06.2006 14:45

Beitrag von daniel1985ffo »

also 30% Kürzung und wie lange für 3 Monate oder??? Hat nichts mit faul zu tun bloß will im Einzelhandel arbeiten und net da.
Azze
Beiträge: 423
Registriert: 29.03.2006 15:44

Beitrag von Azze »

Steht doch alles in deiner Eingliederungsvereinbahrung. Hast du die nicht gelesen bevor du die unterschrieben hast ? Aber mal so nebenbei bemerkt , Essen ausfahren ist ja wohl einer der schönen EEJ :lol:
Ich bin kein Anwalt der fundiertes Wissen im SGB hat , ich bin nur jemand der selber von Hartz4 betroffen ist und sich etwas mit dem Thema beschäftigt. Meine Beiträge beruhen lediglich auf persöhnlichen Erfahrungen oder meiner Einschätzung. Daher erhebe ich keinen Anspruch auf Richtigkeit !!!
daniel1985ffo
Beiträge: 8
Registriert: 17.06.2006 14:45

Beitrag von daniel1985ffo »

die is ja bei mir schon vorbei die eingleiderungsvereinbarung die ging nur von november 05 bis ende Mai 06. Deswegen will ich ja wissen was mich erwartet wenn ich Montag da net mehr hinn gehe. Nicht das die mir alles sperren.
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

Kein Bock, also wenn ich das Lese könnte ich durch drehen. Andere würden sich freuen wenn sie so eine Arbeit bekommen würden !

Bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen, die das 25: Lebensjahr vollendet haben, sind als Sanktionen vorgesehen:
die schrittweise Absenkung der Leistungen des Arbeitslosengeldes II um 10 oder 30 Prozentpunkten
Die Absenkung beträgt bei
Meldepflichtverletzungen 10 % - Punkte
Verletzungen von Eingliederungspflichten und der Verpflichtung zur Arbeit 30 % - Punkte
Herbeiführung der Bedürftigkeit 30 % - Punkte
unwirtschaftlichem Verhalten 30 % - Punkte
der Wegfall der Leistungen des Arbeitslosengeldes
Wegfall des Zuschlags auf Arbeitslosengeld II
Sanktionen für erwerbsfähige Hilfebedürftige unter 25 Jahren
Bei erwerbsfähigen Hilfebedürftigen vom 15. bis zum 25. Lebensjahr sind härtere Sanktionen vorgesehen.
Als Sanktionen sind vorgesehen:
die schrittweise Absenkung der Leistungen des Arbeitslosengeldes II um 10 % - Punkte bei Meldepflichtverletzungen
die Beschränkung der Leistungen des Arbeitslosengeldes II auf Leistungen der Unterkunft und Heizung bei einer ersten Verletzung von Eingliederungs und Arbeitspflichten, bei Herbeiführung der Bedürftigkeit oder unwirtschaftlichem Verhalten oder bei einer dritten Meldepflichtverletzung
Wegfall des Zuschlags auf Arbeitslosengeld II
Dauer und Umfang der SanktionenDie Dauer der Sanktionen beim Arbeitslosengeld II beträgt 3 Monate.
Der Umfang der Sanktionen richtet sich nach der Art und Anzahl der Pflichtverletzungen und dem Umfang bereits eingetretener Sanktionen.
Bei einer ersten Pflichtverletzung, die mit einer Absenkung des Arbeitslosengeldes II um 30 % - Punkte sanktioniert wird, fällt der Zuschlag auf das Arbeitslosengeld II sofort weg und umfaßt die 30%ige Absenkung die Regelleistung des Arbeitslosengeldes II.
Bei einer zweiten um 30 % - Punkte zu sanktionierenden Pflichtverletzung oder bei Eintritt einer Sanktion um 30%-Punkte können auch die Leistungen für Mehrbedarfe, für Unterkunft und Heizung, die Darlehen für unabweisbar notwendige Bedarfe oder Mietschulden abgesenkt werden und kann die Agentur für Arbeit die Leistungen des Arbeitslosengeldes in Form von Sachleistungen; z.B. Einkaufsgutscheine erbringen.
Rechtsfolgen eingetretener Sanktionen beim Arbeitslosengeld II im Sozialrecht
Während der Absenkung oder des Wegfalls von Leistungen des Arbeitslosengeldes

Für Leute die kein Bock haben Lebenslange Kürzung von 100 % :D
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
daniel1985ffo
Beiträge: 8
Registriert: 17.06.2006 14:45

Beitrag von daniel1985ffo »

also bekomm ich dann 3 Monate 30% weniger naja das ist ja ok sind ja bloß 90 € dann pro Monat
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

Und in zukunft wenn es durch kommt, was ich Persönlich dafür bin:

Die geplanten Verschärfungen der Vorschriften für die Arbeitsmarktreform Hartz IV sind nach Ansicht des Sozialverbandes Deutschland überflüssig. «Die Sanktionsregelungen sind jetzt schon scharf genug», sagte Verbandspräsident Adolf Bauer der «Stuttgarter Zeitung». Schon jetzt hätten die Arbeitsagenturen die Möglichkeit, bei schwerwiegenden Pflichtverletzungen von Empfängern des Arbeitslosengeld (ALG) II zu streichen.
Schon jetzt könne das das ALG II um 90 Prozent gekürzt werden, wenn Erwerbslose ein Jobangebot drei Mal ausschlagen, betonte Bauer. «Hier wird eine Scheindebatte geführt», kritisierte der Verbandschef. Der großen Koalition warf er vor, mit der Androhung schärferer Sanktionen von den eigentlichen Problemen abzulenken. Die Arbeitsagenturen sollten ihre Vermittlung verstärken, anstatt Personen ohne Job zu Sündenböcken zu machen, sagte Bauer.
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Azze
Beiträge: 423
Registriert: 29.03.2006 15:44

Beitrag von Azze »

Da hat der gute Herr Bauer ja mal wahre Worte gesprochen !!!

@ Daniel

Nein du kriegst dann 100% Kürzung da du unter 25 bist. Also ich würds mir besser nochmal überlegen, geh lieber bissi Essen ausfahren. Is ja nun wirklich nicht schlimm.
Zuletzt geändert von Azze am 17.06.2006 17:19, insgesamt 1-mal geändert.
Ich bin kein Anwalt der fundiertes Wissen im SGB hat , ich bin nur jemand der selber von Hartz4 betroffen ist und sich etwas mit dem Thema beschäftigt. Meine Beiträge beruhen lediglich auf persöhnlichen Erfahrungen oder meiner Einschätzung. Daher erhebe ich keinen Anspruch auf Richtigkeit !!!
Anna
Beiträge: 199
Registriert: 14.03.2006 11:26

Beitrag von Anna »

ich könnt bei sowas auch die Krise kriegen!

Jetzt mal im Ernst: ich würde auch liebend gerne was im EH machen, aber muss mich auch mit was ätzenderem begnügen. Können ja gerne tauschen, ich verteil dein Essen und du putzt für mich die Klo`s, ja?

Oder sind wir jetzt immer noch so wählerisch?
Ich hoffe, du findest deine nächsten 3 Monate ohne einen Cent prima und überlegts in Zukunft etwas angestrengter, ob du nicht nen noch recht angenehmen Job annimmst!

Man, schnall doch endlich mal: du hast immerhin die Möglichkeit, einen recht annehmbaren Job erledigen zu können! Andere(und das sind garantiert mehr als du denkst) müssen wie ich Toiletten putzen, den Müll anderer Leute sortieren, pflegebedürftigen Leuten die Bettpfanne säubern usw. Aber nen Eurojob im EH? Also wenns den gibt, immer her damit!
daniel1985ffo
Beiträge: 8
Registriert: 17.06.2006 14:45

Beitrag von daniel1985ffo »

naja lass ma lieber das geld streichen dann ganz für 3 monate weil ist ma zu blöd für 1,50 € da wat zu machen. arbeite ich lieber so nachts in polen ein bissel habe ich mehr von.
Zerberus
Beiträge: 40
Registriert: 03.12.2005 21:03

Beitrag von Zerberus »

Das was du da von dir gibst,ist wohl das allerletzte!!!!
Dein Geschreibe sollte man deinem Fallmanager vorlegen,und dann deine Hilfen komplett sperren.Also auch keine Miete usw mehr bezahlen,und für dein Schwarzarbeiten sollte man dir noch eine kräftige Strafe aufbrummen!Würde mich schämen an deiner Stelle......
Anna
Beiträge: 199
Registriert: 14.03.2006 11:26

Beitrag von Anna »

wie heißt es so schön: das sind die Leute, die anderen, die wirklich Hilfe brauchen, den ganzen Ärger aufbrummen. Man sollte diese faulen Ärs... echt anzeigen!
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

Ich bin so was von Stinksauer und bin kurz davor die IP Adresse den Hauptzollamt zu geben und eine Kopie von seine Beiträge zu geben. Da ich bei der AA ja Arbeite, aber ich kann das Forum nicht als Waffe dazu machen, dass ich anderen Leute dadurch anschwätze // SCHADE !!!
Das es Leute gibt die sich noch Trauen anderen unter den Augen zu kommen, oder vor sein Betreuer , da bekomme ich das kalte Kotzen SORRY !!
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
longbear
Beiträge: 12
Registriert: 10.11.2005 19:29

Beitrag von longbear »

Ich glaube, der will uns nur provozieren...!
Benutzeravatar
Melinde
Moderator
Beiträge: 3532
Registriert: 05.11.2005 22:03

Beitrag von Melinde »

Na, ob das wirklich nur Provokation ist bezweifel ich mal.
Wenn dieser Herr gelernter Einzelhandelskaufmann, Jungspund von gerade mal 20 Jahren seit April den Job machen sollte und bis jetzt den gelben Urlaubsschein hatte (wahrscheinlich von so einem "Doc Holiday" scheint er wirklich zu glauben es gäbe hier Tips zum weiterschummeln.
Schämen wird er sich für seine Einstellung nicht können.
Schämen kann man sich, wenn man ein Gewissen hat.
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
daniel1985ffo
Beiträge: 8
Registriert: 17.06.2006 14:45

Beitrag von daniel1985ffo »

ach bist einer von aa ja und das traust da noch hier zu schreiben du müsstest dich schämen für die truppe zu arbeiten und wer sagt was von schwarzarbeiten, das ist keine schwarzarbeit. peace
pezet
Beiträge: 49
Registriert: 10.07.2005 15:40

Beitrag von pezet »

dann klär uns doch mal auf, was Du da in Polen machst. Und wenn Du dafür Geld bekommst, daß Du nicht meldest, ist das Schwarzarbeit.
Was ist denn so schlimm am Essenausfahren? Meine Tochter hat auch einen 1,50 € Job, der ihr kein Spaß macht, und sie geht trotzdem hin, weil sie das Geld braucht!
Frage mal Leute die ein Arbeitsverhältnis haben, wie viele gern dort hingehen! Ich kenne einige, die würden sofort den Job kündigen, wenn sie was anderes oder genug Geld hätten
Azze
Beiträge: 423
Registriert: 29.03.2006 15:44

Beitrag von Azze »

S.Ch.K bitte sachlich bleiben und nicht auf so eine Art und Weise hier schreiben. Ich kann deinen Unmut natürlich nachvollziehen aber so Kraftausdrücke müssen nicht sein.
Ich bin kein Anwalt der fundiertes Wissen im SGB hat , ich bin nur jemand der selber von Hartz4 betroffen ist und sich etwas mit dem Thema beschäftigt. Meine Beiträge beruhen lediglich auf persöhnlichen Erfahrungen oder meiner Einschätzung. Daher erhebe ich keinen Anspruch auf Richtigkeit !!!
Benutzeravatar
Melinde
Moderator
Beiträge: 3532
Registriert: 05.11.2005 22:03

Beitrag von Melinde »

Sollten wir hier nicht mal Ende machen bevor wir uns weiterärgern?
Eine angenehme und friedliche Nacht, der eine schöne Woche folgt wünscht
Melinde
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
Benutzeravatar
Flunk
Site Admin
Beiträge: 780
Registriert: 15.04.2005 16:24
Wohnort: Thalheim im Erzgebirge

Beitrag von Flunk »

Das war ja mal wiedre ein heisses Wochenende hier im Forum.
Egal wie die Fragestellungen nun aussehen . Es geht mir in erster Linbie darum das hier sachlich diskutiert wird.

Daniel wird hier sicherlich keine Tipss bekommen wie er unberechtig Vorteile erlangen kann .

Anderum sollten die anderen auch nicht gleich bei derartigen Beiträgen in die Luft gehen.

Was auch schon bei kleinen nervenden Kindern sehr hilfreich ist sollte auch hier im Forum hilfreich sein.
Ignorieren wir einfach die Beiträge und reichen sie nach hinten durch .

Derartige Fragestellungen die darauf hinauslaufen Tipp zum erschleichen von Leistungen zu erlangen werden ignoriert.
In Zukunft werde ich alle diese Beiträge die in derartigen Streiterreien ausarten kommentarlos löschen.

Somit kann sich der Verfasser derartiger Fragestellungen überlegen ob sich die Mühe lohnt die Zeit zu opfern den Beitrag zu formulieren.
Die Mitglieder die auf derartige Beiträge antworten können sich ebenfalls überlegen ob sich die Mühe lohnt weill ja der Beitrag dann eh gelöscht wird.

Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche .


Grüße Flunk

Nachtrag : Wer sich in seiner Wortwahl nicht zugeln kann und Worte wie Du Sau nutzt auf dessen Beiträge können wir hier sicherlich verzichten.
S.Ch.K ich habe Deinen Account gelöscht.

Du kannst Dich gerne wieder mit neuem Namen anmelden und versuchen in Zukunft mit einer anderen Sprache sachlich an den Diskussionen zu beteiligen.
Benutzeravatar
nonsens
Beiträge: 696
Registriert: 19.07.2006 21:42
Wohnort: Hannover

Beitrag von nonsens »

Ok, meine Frage nach der Herkunft des Verfassers wurde hier soeben beantwortet, .... ich hole den Thread trotzdem nochmal hoch

Polen gibt einige Jobs, Zigaretten, Sprit, Fahrzeugschieberei etc. - die Grenze ist ja gleich um die Ecke - kein Wunder....ojeoje

daniel1985ffo, nehme deine Aussagen nicht so auf die leichte Schulter, Frankfurt sieht nur klein und unschuldig aus, aber die werden Dich bei krummen Dingern schneller am Wickel haben als du denkst.

Bewirb Dich einfach mal bei nem anständigen Betrieb - das neue Einkaufscenter wird gebaut, dort sind Media Markt und Kaufland vertreten, neue Stellen werden ab Frühjahr ausgeschrieben.

Dann gibts noch das Callcenter in markendorf, da kann man auch verdienen ohne gemobbt und ausgebeutet zu werden - ansonsten tuts auch ein klärendes Gespräch beim Bearbeiter.

Ich bin ehem. Bewohnerin von FF und weiss, das es IMMER eine Möglichkeit gibt, dort für Geld zu arbeiten, das auch der tatsächlichen Arbeit entspricht !

Und wenn es gar nicht geht, in Polen werden auch Leute gesucht, die NICHT für einen Euro arbeiten müssen, sondern richtiges Geld verdienen. Und zwar mit sauberer ehrlicher Arbeit - schau mal in den Stellenmarkt des AA´s ;)

Ich sag nur der Wiederaufbau des grossen Marktplatzes der vor einer Woche abgebrannt ist - einfach mal fragen, da wissen bestimmt einige etwas .....
Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder, ich bin kein Rechtsbeistand und habe eigentlich auch keine Ahnung
(Antworten können dauern, selten anwesend aus berufl. Gründen)
Matze2811
Beiträge: 29
Registriert: 14.01.2007 23:40
Wohnort: Bayern

Beitrag von Matze2811 »

Wenn ich solche Leute höre , kommt mir die Wurst :x !!! Sry.... Ich gehe auch für 1 € Arbeiten , okay das ist zwar nicht das was ich will und Ihre Statistik damit aufbessern ist auch eine Frechheit und und und.... , ABER: Durch solche Deppen wie dir werden dann solche Gesetzte herrausgebracht ! Und wenn du keinen Bock hast den Job zu machen sollst auch NICHTS mehr bekommen, wo Leben wir denn.... solche Leute gibt es leider genug.... Da kannst du dich Glücklich schätzen wenn du nur Essen ausfahren musst, ich habe einen 1 € Job in einem Altenpflegeheim und da geht es ganz anders ab
Eltern.Valentina
Beiträge: 118
Registriert: 31.10.2006 08:36
Wohnort: Rostock

Beitrag von Eltern.Valentina »

hi,
habe das eben erst gelesen, ich dachte, ich spinn, 1,50 euro hätte mein menne damals gerne bekommen, er hat nru 1,02 euro bekommen.
ich selber bewerbe mich für minijobs oder hilfjobs selber aber nicht aml das wollen de, da würde ich sowas annehmen, wenn ich fahren könnte, aber so ovm prinzip her.
ich meine, wie kann man sagen keinen bock, kürzung besser,d ann hat er keine fam und nchts, denn dann würde er nicht so reden, denn mti kdn wären 90 euro weniger schon ne menge viel, das gerade mal so reicht.
denkste nicht, dass jeder hier was anderes gelernt hat als was er machen muss?
alle her sind froh arbet zu haben nach wunsch geht e shier leider heut zu tage nicht, sonst geh nahc holland oder so, da wird imemr gesucht udn leute die protzen tm schwarzarbeit kann ich echt nicht ab, wir melden jedes ding, da wir nicht erwischt werden wollen und sowas, ne echt, boa!!!!!!
wenn da srauskomtm sage ich dir, ist kacke am dampfen snst ziehe nach polen und arbeite da, vielleicht dort besser?
ein bedürgtiger wneiger der zu unrecht geld bezieht.
frechheit, kennt den jenigen hier jemand?
so dass mans melden könnte?
schade, dass ich nicht aus deinem ort komme, naja alles wird mal aufgedeckt.
schönen abend och und schönes weekend!
Gast

Beitrag von Gast »

Jedem das seine, wenn der Sozialstaat *rofl ich lach mich weg* Deutschland den mist anbietet, muss man auch damit rechnen das sowas kommt!

Unser ach so toller Staat is doch eh zu nix in der Lage, kannste wirklich nicht Arbeiten oder sonstwas quetschen se dich aus wie ne Tomate, aber wennde kein Bock hast hinterfragt das keiner!

XXX

Unglaublich...

Lasst ihn doch
2. ist die beurteiluung für wen welcher Job annehmbar und zumutbar ist immer ne Persönliche Einstellung, auc hson Punkt wo ich dieses Sozialgehabe zum kotzen finde!

Aber was solls, das Volk hier entscheidet ja nicht anders, ihr bekommt ja lieber alles vorgeschrieben, als euch selber zu kümmern ....

Ich werd auch alles tun um wenn ich 1€ machen muss, da rauszufliegen!
1 €.. hallo? Ne is klar, einerseits über mindestlöhne diskutieren, aber 1€Jobs....

Edit: Beitrag editiert. Beachten Sie bitte die Forenregeln. Ralf Hagelstein - Moderator

Nach der zweiten Entgleisung mussten wir den User löschen.
Flunk - Administrator
Eltern.Valentina
Beiträge: 118
Registriert: 31.10.2006 08:36
Wohnort: Rostock

Beitrag von Eltern.Valentina »

na wenn du meinst, so zeigst du, dass du nicht arbeiten willst und wenn man ncihts anderes findet, pech ne?
man unterschreibt was das man sich verpflichtet jede arbeit anzunehmen naja euer ding wnen ihr nachher auf der straße landet mti solchen leuten echt kein mgleid, traugig!
Siwan
Beiträge: 3
Registriert: 21.01.2007 14:21

Beitrag von Siwan »

Versteht ihr nicht, dass 1 Euro Jobs nur richtige Arbeitsstellen kaputt machen oder seit ihr so naiv und glaubt wirklich, die würden sinnvoll sein?
1 Euro Jobs sind nur Ausbeuterei!
Eltern.Valentina
Beiträge: 118
Registriert: 31.10.2006 08:36
Wohnort: Rostock

Beitrag von Eltern.Valentina »

ja mag sein, nru immerhin besser aks nichts wenn man keine anere alternative sieht udn findet.
dann freut man sch wenn man arbeit und udnd as die arbeitstsellen kaputt machen ist schwachsinn.
es gibt genug man muss nur suchen nur leider bekommt man, wenn man nichts gelernt aht schwer etwas, a ist amn froh wenn man überhaupt was hat.
oder woltl ihr nur zu hause sitzen und jeden monat warten das endlich gel kommt?
für nichts tun.
ich finde, man sollte arbeiten gehen, wenn man sie bekommt auch wenn sie einem nicht gefällt, aber besser aks nichts und macht bei ebwerungen auch besseres bild finde ich wenn man sieht, man arbeit und will und nicht zu jeder sache was auszusetzen zu haben.
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

Versteht ihr nicht, dass 1 Euro Jobs nur richtige Arbeitsstellen kaputt machen oder seit ihr so naiv und glaubt wirklich, die würden sinnvoll sein?
1 Euro Jobs sind nur Ausbeuterei!


Ich habe mit meinen Kollegen innerhalb von 5 Wochen schon 26 Leuten von 1€ jobs in befristeten Vertrag vermittelt, aber auf Option der Verlängerung oder Festeinstellung, so Negativ ist das nicht alles wie man immer glaubt.
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
maria1106
Beiträge: 1069
Registriert: 21.12.2006 11:26
Wohnort: Hamburg

Beitrag von maria1106 »

Hallo!
ich bin von einem 1 Euro Job auch nicht begeistert, sehe es aber so dass ich nicht nur für den einen Euro arbeiten gehe sondern jeden Monat Geld bekomme von der ARGE! Und das ist etwas mehr als ein EURO!

LG
Silvia
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

GENAU SO SEHE ICH DAS AUCH !!! VIELE VERGESSEN WAS SIE EIGENTLICH BEKOMMEN !!!
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Gast

Beitrag von Gast »

Willkommen in der Demokratie .... :roll:

[...]

Edit: Beitrag editiert. Beachten Sie bitte die Forenregeln. DjTermi -


Die Ausrede das man ja mehr Geld von der ARGE bekommt zählt nicht, den ndas bekommen auch die wo den 1 €Job nicht machen, aus welchen gründen auch immer, also faule ausreden um sich den 1 €Job schän zu reden!

Wird gerade von dn 1€Arbeitgebern gern verwendet!

Sicher gibt es Leeute die dadurch eine feste Arbeitsstelle bekommen, aber das sind auch nicht mehr wie man sie durh ein Praktikum hätte bekommen können!

Habe über das Thema mit meinem alten Fallmanager mal gesprochen, der stimmte mir da haargenau zu!

Leider durfte der aber inzwischen in Rente gehen!

Jetz hab ich son junges Suppenhuhn, die sich von ihren Obersten alles vorkauen lässt ... auch toll, reden is mit der nich...
Eltern.Valentina
Beiträge: 118
Registriert: 31.10.2006 08:36
Wohnort: Rostock

Beitrag von Eltern.Valentina »

Nur zum unterschied dass man im praktikum nicht nochmal etwas im Monat dazu bekommt klar bekommen die keinen 1 euro job machen Geld von der ARGE, nur der den job macht hat im Monat noch etwas mehr, was er sich erarbeitet hat und stolz sein könnte darauf.
Und man kann nachweisen das man was gemacht hat und nicht nur faul auf der faulen haut zu hause lag also.
Ich denke, das thema führt nur zu widersprüchen vielleicht sollte man das thema beenden und schließen?
Der Haupteröffner hat sich eh ncht mehr zu geäußert wohl schiss bekommen.

gruß
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

@FohlenWachner

halte dich mit deiner Beleidigungen mal zurück, wenn Du nicht Diskutireren kannst bist Du an der Falsche stelle angekommen.

Nicht alles ist wie es ist !

Sicher gibt es Leeute die dadurch eine feste Arbeitsstelle bekommen, aber das sind auch nicht mehr wie man sie durh ein Praktikum hätte bekommen können!


Erstaunlich woher Du das weisst ...

PS: Jeder macht seine Arbeit so gut wie er kann, wenn man es besser kann dann Bewerbe dich doch für die Stelle ! @FohlenWachner
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Eltern.Valentina
Beiträge: 118
Registriert: 31.10.2006 08:36
Wohnort: Rostock

Beitrag von Eltern.Valentina »

genau, sehe es genauso!
punkt!!!
Eltern.Valentina
Beiträge: 118
Registriert: 31.10.2006 08:36
Wohnort: Rostock

Beitrag von Eltern.Valentina »

zitat:
Erstaunlich woher Du das weisst ...

PS: Jeder macht seine Arbeit so gut wie er kann, wenn man es besser kann dann Bewerbe dich doch für die Stelle ! @FohlenWachner

was findest du denn daran beleidigend?
es ist eine ganz normale aussage, wie der jenige es gefunden hat.
und ich denke, er denkt so und ich sehe es auch so, ist also gar kein angreifen nichts, ni´cht mal ein schimpfwort fiel dort.
wenn du das schon als angreifen siehst, dann weiß ich auch nicht, dann denke ich wirst du im leben nicht weit kommen.

auch noch schönen mittwoch!
Matze2811
Beiträge: 29
Registriert: 14.01.2007 23:40
Wohnort: Bayern

Beitrag von Matze2811 »

Ich bin aber schön der Überzeugung das die 1 € Jobs Arbeitsplätze kosten ! Immerhin zahlt dann der gute Arbeitgeber/ -in im Endeffekt überhaupt nichts aus Ihrer eigenen Tasche sondern bekommst von der ArGE . Sicherlich nimmt die sich da lieber einen 1€ Jobber als einen der im Vollzeit bei Ihr Arbeitet. Ist doch eigentlich einfaches Logisches Denken.

MFG
Zitrone_1
Beiträge: 11
Registriert: 14.01.2007 23:33

Beitrag von Zitrone_1 »

Und wie ist das wenn man im Altenheim einen 1-Euro-Job macht...
den man nervlich nicht mehr machen kann weil es auf die Psyche geht?
Bekommt man dann auch Sanktionen? Weiss das jemand von euch? :(
maria1106
Beiträge: 1069
Registriert: 21.12.2006 11:26
Wohnort: Hamburg

Beitrag von maria1106 »

Wenn man von einer Arbeit krank wird kann auch keiner verlangen den Job weiter zu machen.
1.Mit der ARGE darüber sprechen.
2. Wenn eine ärztliche Behandlung statt findet dann ein Attest fordern.
3. Das Attest bei der ARGE vorlegen.
4. Gucken was der SB dazu sagt.

LG
Silvia

Meine persönliche Erfahrung...immer erst mit der ARGE sprechen bevor man handelt! Erspart einen Haufen Ärger !
erdbeereis1111
Beiträge: 39
Registriert: 24.01.2007 10:40

Beitrag von erdbeereis1111 »

Da könnte ich durchdrehen!!!

Es ist ja kein Wunder, dass man so schlecht über Hartz4 Empfänger denkt. Dir sollte man wirklich alles streichen.
dasy
Beiträge: 17
Registriert: 06.08.2006 15:28

Beitrag von dasy »

bitte bitte leute bleibt mal alle locker
lass ihn doch.man erkennt sofort das der typ kein zukunft hat.
da braucht ihr euch nicht so aufregen.und ihn anzeigen bringt nichts

einfach solche leute nicht die frage beantworten.

aber eins weisss ich ganz genau durch solche leute
haben wir harz 4 nur wegen solche leute leben wir so schlecht
und haben kaum geld uns was zu leisten

dank solche leute
bekommen die anderen menschen die wirklich arbeit suchen und brauchen jahre lang warten.


aber solche leute werden nie und niemals reif werden
Benutzeravatar
DjTermi
Moderator
Beiträge: 3549
Registriert: 03.02.2006 17:08
Wohnort: Herten
Kontaktdaten:

Beitrag von DjTermi »

Close---
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. :!: Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Gesperrt