Google
  Web www.flunk.de
[Impressum] [Datenschutz / Cookie Hinweis]
Navigation
Foren Übersicht
Hartz 4

Alle Unterforen
Hartz 4 Forum
ALG1
Neureglungen
Stellenanzeigen
Schulden Forum
Ankündigungen Wichtiges


Off Topic Bereich
Neuigkeiten
Tauschen
Verschenken
Spartipps

Linkpartner:
Arbeitslosigkeit www.hartz4.info

Werbung auf www.flunk.de infos auf
www.lff-marketing.de

Webkatalog
Seitenübersicht


Werbung buchen

Werbeplätze



Weitere Themen
Allgemeines Forum
Suchmaschinen Themen
Dominikanische Republik
Homepage Erstellung
Arbeitslosen Forum: Schuldensumme ermitteln...

Schuldensumme ermitteln...



-> Zur Übersicht aller Beiträge und Fragen

 
     
 
Autor Nachricht
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 25.10.2007 17:57    Titel: Schuldensumme ermitteln...

Hallo, hab mal die frage, ob es möglich ist ohne vorhandene rechnungen und mahnungen herauszufinden, welcher firma man noch geld schuldet und vor allem wie viel?

war leider damals so dumm und habe mir sahcen gekauft, die ich nicht zahlen konnte, zwar keine teuren sachen, aber viele von vielen händlern...

da ich aber mein leben mal komplett in den griff bekommen möchte, müssen die schulden weg, leider habe ich die rechnungen und mahnungen immer gleichin die tonne gehauen..

gibt es eine möglichkeit herauszufinden, wem ich was schulde? oder muss ich abwarten bis ich wieder von jedem unternehmen mahnungen bekomme?

danke schonmal im vorraus und für die tipps..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
www.hartz4.info automatische Forenwerbung






Verfasst am:     Titel: Werbung


Forenregeln

Wichtiger Hinweis zur Nutzung dieses Forum. Bitte lesen
01.02.2007 Datenschutzerklärung/Nutzungsbedingungen
Grüße Flunk

Nach oben
Ellichen



Anmeldedatum: 26.05.2007
Beiträge: 76
Wohnort: Wesel

BeitragVerfasst am: 25.10.2007 19:32    Titel:

Hallo,

den einzigen Tipp, den ich Dir geben kann, mal bei der Schufa nachzufragen.
Aber ob da grundsätzlich alles drin steht, kann ich Dir nicht sagen.

Viel Glück
Ellichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
moselkerl



Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 150
Wohnort: Bad Bertrich

BeitragVerfasst am: 25.10.2007 23:56    Titel: Nicht sehr einfach!

Betreue einige Leute mit vielen Schulden. Die einzelnen Gläubiger herauszufinden geht nur, wenn diese sich mal melden und was bezahlt bekommen wollen. Immer öfter übergeben diese aber an Inkasso-Firmen. Auch in der SCHUFA sind leider nicht alle aufgeführt. Wenn du dich vorsorglich mal bei einer kostenlosen Schuldnerberatung anmeldest, oft durch Caritas, Arbeiterwohlfahrt o. ä. kommst du besser weg. Die Anmeldefristen sind sehr lange ausgebucht. Fang mal an!
Künftig besser alle Briefe aufheben!

Idea
_________________
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Flunk
Site Admin


Anmeldedatum: 15.04.2005
Beiträge: 780
Wohnort: Thalheim im Erzgebirge

BeitragVerfasst am: 30.10.2007 19:04    Titel:

Ich kenne mich da zwar nicht aus, aber da es auch Verjährungsfristen gibt brauchst Du ja eigentlich nur auf die Gläubiger warten die jetzt in der Verjährungsfrist sich melden.

2 Jahre ist die Verjährungsfrist glaube ich.
Also Vorrausgesetzt die Frist stimmt, dann sammelst Du alles was in den nächsten 2 Jahren kommt .
Was dannach kommt müsste dann ja verjährt sein.

Parallel kann man zur Schuldnerberatung gehen obwohl die ja auch nicht Deine Gläubiger aus dem Hut zaubern können.

Wäre jetzt noch super wenn jemand das mit der Verjährung bestätigen oder ergänzen kann.


Und dann mal die Meinung von euch zu der Idee.
Vielleicht habe ich ja auch einen Denkfehler drin.

Aber wie soll man sonst die Gläubiger zusammen bekommen ohne auch unnötig "schlafende Hunde" zu wecken.

Schufa würde ich nicht fragen. Kostet glaube ich auch Geld und es steht eh nicht alles drin wenn überhaupt was drin steht.

Inkassobüros melden sich eigentlich regelmäßig da sie ja viel Geld für den Titel bezahlt haben.


Ich wünsche euch einen schönen Abend.

Grüße Flunk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nonsens



Anmeldedatum: 19.07.2006
Beiträge: 696
Wohnort: Hannover

BeitragVerfasst am: 30.10.2007 19:52    Titel:

Es wäre ratsam, mal alles zusammen zu finden, was grosse Summen betrifft. Hast du eine ungefähre Ahnung, in welchen Betrag sich deine Schulden befinden?

Wenn es mehrere 1000 sind und du evtl an eine Insolvenz denkst, dann gibt es da nämlich einen kleinen Vorteil für Dich.

Man nehme die ganz grossen Posten und leite die Insolvenz ein. Sobald diese bei Gericht mit Titel vorliegt können sich restliche Gläubiger bei Dir nicht mehr bereichern. Warum?

Weil alle Schulden, die Du vor dem Titeldatum der Insolvenz gemacht hast, automatisch in den Topf fallen, an dem sich die Gläubiger bedienen dürfen. Der bleibt eh meist leer.

Du darfst in der Insolvenz keine Abzahlungen von Schulden machen. Zumindest nicht die, die davor angelaufen sind.
Du darfst ebenso keine neuen machen. Sonst ist der Titel futsch Wink

Versuch das mal rauszukriegen, wieviele Schulden es sind / bzw. die ungefähre Höhe und erkundige Dich dann, ob eine Insolvenz für Dich in Frage käme.

Das Verfahren ist zwar lang und nervenzerreissend, aber du hast dann in ca 7 Jahren die Möglichkeit *sauber* neu zu starten !

Und wenn dann noch und wieder ein Gläubiger auftaucht brauchst du dir keine Sorgen machen, weil die nix mehr machen können. Die kriegen von Dir nur das Aktenzeichen des Gerichtstitels und das wars Wink
_________________
Ich gebe hier nur meine persönlichen Erfahrungen wieder, ich bin kein Rechtsbeistand und habe eigentlich auch keine Ahnung
(Antworten können dauern, selten anwesend aus berufl. Gründen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 30.10.2007 23:37    Titel:

Flunk:
danke für den tipp.. werde dann ab jetzt alle briefe aufbewahren die kommen... versuchen so viel es geht zu bezahlen und in 2 jahren (wenn die verjährungsfrist stimmt. ich guck nochmal nach) müsste ich ja die restsumme wissen (zumindest ungefähr und ich weiß wem ich was schulde) Very Happy

nonsens:
auch danke für deinen tipp mit der privatinsolvenz, denke aber, dass sich das für mich nicht lohnen würde...
meine schuldensumme? das ist eine gute frage, da verschätzt man sich ja gerne, aber ich gehe mal von einer realistischen summe von 3000-3500euro aus... also ich denke mal die beste lösung wäre das von flunk vorgeschlagene... und dann abbezahlen, was man kann... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
moselkerl



Anmeldedatum: 10.02.2007
Beiträge: 150
Wohnort: Bad Bertrich

BeitragVerfasst am: 16.11.2007 18:59    Titel: Deine Schuldensumme ist sicherlich nun schon viel grösser!

Leider unterschätzen viele Schuldner immer wieder die Höhe ihrer Schulden. Wer keinen Überblick darüber hat, wird erstaunt sein, wie schnell die Schulden wachsen. Bei den von mir begleiteten Schuldnern hat eine beim Leihen eines TV mit Fernbedienung nicht mehr aufgefundene und so nicht zurückgegebene Fernbedienung (Flohmarktwert ca. 1,- EUR) nun über die Jahre hinweg eine Schuldensumme (Mahnungen, Inkassobüro, Zinsen usw.) von über 300,- EUR gebracht. Doch in der Regel will jeder sein Geld sehen und an deine Mäuse. Hoffentlich waren unter deinen weggeworfenen Briefen nicht auch schon gerichtliche Mahnverfahren, Mahnbescheide und die Gläubiger haben vollstreckbare Titel. War schon mal ein Gerichtsvollzieher vor deiner Tür?
_________________
Meine Antworten stellen persönliche Ansichten und Meinung zu den Themen dar.
Sie sollen nicht als Rechtsberatung verstanden werden weil sie das nicht sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 20.11.2007 22:51    Titel:

hallo, doch, sowas war da auch bei.. leider... habe schon 2x die Eidesstattliche Versicherung abgegeben....

zu spät einsichtig geworden...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
maria1106



Anmeldedatum: 21.12.2006
Beiträge: 1069
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 21.11.2007 20:55    Titel:

Hallo!
Wenn du schon 2x die Eidesstattliche Erklärung abgegeben hast müsstest du ja zumindest wissen für was und für welche Summe!
Ich würde dir dringstens einen Termin bei der Schuldnerberatung empfehlen! Und in Zukunft alle Briefe aufbewahren. Eine Insolvenz kannst du nur einleiten wenn du die genauen Summen und die Gläubiger hast! Sonst geht das gar nicht und bei einer Summe von 3000 oder 4000 Euro rentiert sich das auch gar nicht!
Wenn du alle Gläubiger ausfindig gemacht hast pickst du dir die raus wo die Forderung nicht so hoch sind und schreibst Vergleiche wenn du etwas gespart hast das kann so aussehen :

Beispiel:

Du hast irgendwo 800 Euro Schulden und hast 200 in der Tasche. Dann kannst du die anschreiben und Ihnen anbieten die 200 Euro zu nehmen und auf den Rest der Forderung zu verzichten. Denn du hast die Eidesstattliche Erklärung abgegeben und bist nicht zahlungsfähig möchtest aber trotzdem deiner Pflicht nachkommen. Und du musst darauf hinweisen dass wenn sie diesen Vergleich nicht annehmen gibst du es einem anderen Gläubiger. Das Ganze natürlich schön schriftlich und die Antwort abwarten. Wenn der Gläubiger darauf eingeht hast du Glück gehabt und einen Gläubiger weniger. Springt der Gläubiger nicht darauf an machst du das Gleiche beim nächsten.... Du musst das Geld aber auch haben und dann auch wirklich bezahlen sonst war alles für die Katz!


So kann man auch ohne Schuldnerberater von seinen Schulden runter kommen. Es ist mühsam lohnt sich aber in den meisten Fällen. Wenn Interesse besteht kannich gerne mal so ein Musterschreiben aufsetzen und hier rein setzen ? Dass man mal weis wie sowas in etwa aussehen soll....

LG
Silvia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flunk
Site Admin


Anmeldedatum: 15.04.2005
Beiträge: 780
Wohnort: Thalheim im Erzgebirge

BeitragVerfasst am: 22.11.2007 10:46    Titel:

Hallo Silvia,
das klingt gut. Ich hatte auch mal vor vielen Jahren einen dicken Batzen Schulden. Zum Glück nur bei einem Gläubiger .
Mit dem habe ich damals auch einen Vergleich geschlossen und so den Titel wieder bekommen.

So ein Musterschreiben wäre nicht schlecht.

Danke schon mal für die Mühe.

Grüße Flunk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maria1106



Anmeldedatum: 21.12.2006
Beiträge: 1069
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 22.11.2007 21:12    Titel:

ok dann werde ich das die Tage mal machen versprochen...
Bis denn !
LG
Silvia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
19.04.2005
Ich möchte hier noch mal auf den Vorteil der kostenlosen Registrierung hier im Forum hinweisen.
Registrierte Benutzer bekommen neben vielen anderen Funktionen auch automatisch eine Nachricht wenn eine Antwort auf einen Forenbeitrag eingegangen ist.

Hier könnt Ihr euch kostenlos registrieren --> Registrieren

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     -> Zur Übersicht aller Beiträge und Fragen  
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Index Übersicht

Anzeigen

Login für Hartz 4 Forum
Benutzername:

Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: Profil

Nachrichten Ordner
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen

Forum Durchsuchen
Registrieren


Empfehlungen
 
 
Hier die Übersicht der alten Seiten im Hartz 4 Forum seit dem 18.04.2005


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 31422


Fußzeile: Impressum - Datenschutzerklärung/Nutzungsbedingungen