Google
  Web www.flunk.de
[Impressum] [Datenschutz / Cookie Hinweis]
Navigation
Foren Übersicht
Hartz 4

Alle Unterforen
Hartz 4 Forum
ALG1
Neureglungen
Stellenanzeigen
Schulden Forum
Ankündigungen Wichtiges


Off Topic Bereich
Neuigkeiten
Tauschen
Verschenken
Spartipps

Linkpartner:
Arbeitslosigkeit www.hartz4.info

Werbung auf www.flunk.de infos auf
www.lff-marketing.de

Webkatalog
Seitenübersicht


Werbung buchen

Werbeplätze



Weitere Themen
Allgemeines Forum
Suchmaschinen Themen
Dominikanische Republik
Homepage Erstellung
Arbeitslosen Forum: Kontopfändung

Kontopfändung



-> Zur Übersicht aller Beiträge und Fragen

 
     
 
Autor Nachricht
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 16:58    Titel: Kontopfändung

Hallo leute...
habe 2 Pfändungs- und Überweisungsbeschlüsse bekommen und heute auch ein Brief meiner Bank, die mir mitteilen, dass auf meinem Konto eine Pfändung liegt.

was soll ich jetzt machen? bekomme um den ersten rum ca. 320€ lohn auf das konto gezahlt.
das geld brauche ich, da ich sonst nur ca. 120€ alg2 bekomme.
das geld der arge geht bei meinem vater aufs konto, da ich U25 bin.
habe was gelesen, dass ich zum amtsgericht soll und irgendwas machen, damit die den Pfändungsfreibetrag von 989,99€ in ruhe lassen... soviel bekomme ich ja nichtmal...
werde sonst morgen früh mal bei der GATE (schuldnerberatung in ostholstein) anrufen und sehen ob die mir helfen können...
habe zuerst gedacht, dass ich das geld einfach pfänden lasse und somit wenigstens schonmal einen kleinen teil meiner schulden abzahle, aber da ich noch andere rechnungen zu begleichen habe, und meinen führerschein mal zuende machen muss geht das nicht..

meint ihr, ich kann an die beiden gläubiger rantreten und ihm anbieten jedem 100€ im monat zu überweisen? meint ihr, die ziehen ihre pfändung zurück?
geht einmal um ca. 560€ und einmal um ca. 350€

danke schonmal im vorraus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
www.hartz4.info automatische Forenwerbung






Verfasst am:     Titel: Werbung


Forenregeln

Wichtiger Hinweis zur Nutzung dieses Forum. Bitte lesen
01.02.2007 Datenschutzerklärung/Nutzungsbedingungen
Grüße Flunk

Nach oben
Ralf Hagelstein
Site Admin


Anmeldedatum: 11.12.2005
Beiträge: 2337
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 17:47    Titel:

Da gehst Du zu Deinem Amtgericht und bebantragst Pfändungsschutz für Dein Konto. Ausweis und Bescheid mitnehmen.
_________________
"Zynisch ist nicht der Satiriker, sondern die Gesellschaft." Gabriella Lorenz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 17:52    Titel:

danke für deine antwort...
welchen bescheid muss ich mitnehmen? ALG2 bescheid?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
DjTermi
Moderator


Anmeldedatum: 03.02.2006
Beiträge: 3549
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 17:57    Titel:

Richtig!
_________________
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. Exclamation Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 18:07    Titel:

danke, das werde ich dann mal morgen vormittag tun
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 18:35    Titel:

mein vater findet den aktuellen bescheid irgendwie nicht (hat er wohl nicht weggeheftet) ist es möglich, dass ich morgen zur arge gehe und die mir nochmal einen bescheid ausstellen?
danke schonmal im vorraus...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
DjTermi
Moderator


Anmeldedatum: 03.02.2006
Beiträge: 3549
Wohnort: Herten

BeitragVerfasst am: 25.03.2009 18:51    Titel:

Na klar...
_________________
Rechtsansprüche können aufgrund der hier gemachten Aussagen nicht begründet werden. Die im Text gemachten Darstellungen stellen nicht die offizielle Meinung der Bundesagentur für Arbeit dar und sind von ihr unabhängig entstanden. Exclamation Im Einzelfall erbringe ich keine Rechtsdienstleistungen, sondern gewähre lediglich Freundschaftshilfe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Björn



Anmeldedatum: 27.10.2005
Beiträge: 138

BeitragVerfasst am: 26.03.2009 11:43    Titel:

na ja, war dann mal vorhin beim amtsgericht.
vorher bei der arge um den aktuellen bescheid noch mal zu beschaffen... naja... haben mir einen bescheid vom 12.01.2009 gegeben und gesagt, dass das der aktuellste sei.. komisch! habe doch seit dem 21.01.2009 einen kleinen job und dadurch einen neuen bescheid bekommen (wegen einkommen anrechnen usw.) den hatte sie aber anscheinend nicht im computer...

nun ja, war ja beim amtsgericht, aber leider sagte er mir, bevor ich nicht konoauszüge meines kontos und gehaltsabrechnungen mitbringe, macht er nichts... dann mal sehen, ob ich morgen nochmal jemanden finde, der mich dahin fährt, sind ja schließlich 12km und fahrgeld hab ich leider grad keins...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
randy2201



Anmeldedatum: 15.12.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 15.12.2009 23:58    Titel:

@ Björn

...frage bei der bank nach was auf deinem konto ruht!!
rechtsanwälte und andere personen mit forderungen belegen auch die konten mit einer umsatzsperre!!!
dann kannst du nix mehr bezahlen!! sozialgelder können nur innerhalb weniger tage (glaube 7)gegen vorlage des aktuellen bescheides abgehoben weden.

LG Randy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
brigitti



Anmeldedatum: 21.12.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 21.12.2009 16:41    Titel:

Einem Bekannten von mir geht es ähnlich, nur bei dem ist das große Problem, dass auch seine zwei kleinen Kinder betroffen sind. Ich denke mal, er wird die Kontopfändung auch aus diesem Grund verhindern können, da ja sonst die Kinder keine Lebensgrundlage hätten. Der Bekannte musste eine Anschlussfinanzierung aufnehmen und so haben sich die Schulden einfach angesammelt. Hoffe, er kommt da bald raus, denn sonst ist Privatinsolvenz wohl der einzige Ausweg.
_________________
Viele erkennen zu spät, daß man auf der Leiter des Erfolges einige Stufen überspringen kann. Aber immer nur beim Hinuntersteigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ziggi
Moderator


Anmeldedatum: 12.10.2009
Beiträge: 1181
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.12.2009 11:06    Titel:

@ All,

euch kann geholfen werden, das P-Konto ist bald da.
Noch nicht aber bald, Infos Hier:
http://www.bmj.de/enid/9b641a4f5169a2ea0a92b3dadd881dfd,4d81a7706d635f6964092d0934363837093a0979656172092d0932303037093a096d6f6e7468092d093039093a095f7472636964092d0934363837/Pressestelle/Pressemitteilungen_58.html

Hieraus:
Zitat:
2. Fall:
Wie Fall 1, aber der Schuldner ist verheiratet, hat ein Kind und verdient 1200 € netto.

a) derzeitige Rechtslage
Berechnung des pfändungsfreien und daher freizugebenden Betrages durch das Gericht:

Nettoeinkommen:
1200 €
Pfändbarer Anteil des Arbeitseinkommens
(Freibeträge nach § 850c ZPO:
985,15 € für den Schuldner, 370,76 € für die
Ehefrau und 206, 56 € für das Kind = 1562,47 €) 0 €
Pfändungsfrei (bezogen auf 1 Monat) 1200 €

Pfändungsfreier Anteil für die Zeit vom 15. bis 30.Juni:

1200 € x 15 =
30
1200 € : 2 = 600 €

Pfändungsfrei auf dem Konto ist ein Betrag in Höhe von 600 € und daher vom Gericht freizugeben.
und noch eins:
Zitat:
Bisher gibt es noch keine Banken, die das pfändungsgeschützte Konto (P-Konto) als separates Produkt anbieten. Dies hat zwei Ursachen:

* das Gesetz zur Reform der Kontopfändung tritt erst am 1. Juli 2010 in Kraft
* das Gesetz sieht keine Verpflichtung der Kreditwirtschaft zum Angebot eines P-Kontos vor, allerdings die Pflicht, ein bestehendes Girokonto in ein P-Konto umzuwandeln

Unsere Empfehlung

Wählen Sie eine Bank aus, die das Girokonto zu vernünftigen Konditionen anbietet und stellen Sie nach dem 1.7.2010 einen Antrag auf Einrichtung des automatischen Pfändungsschutzes.

Wir werden auf dieser Internetseite über die Entwicklung berichten und freuen uns über vielfältige Unterstützung dabei.

Ganzer Artikel:
http://www.pkonto.org/bank/

Gruß Ziggi
Geruhsames Weihnachtsfest euch allen
_________________
Alles was ich hier wiedergebe sind erfahrungswerte, es Stellt in keiner weise Rechtsberatung dar.

Alles was das Herz begehr
ist glück, doch leben mehr.
Alles was der Staat dir giebt,
Du wirst von ihm nicht geliebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
19.04.2005
Ich möchte hier noch mal auf den Vorteil der kostenlosen Registrierung hier im Forum hinweisen.
Registrierte Benutzer bekommen neben vielen anderen Funktionen auch automatisch eine Nachricht wenn eine Antwort auf einen Forenbeitrag eingegangen ist.

Hier könnt Ihr euch kostenlos registrieren --> Registrieren

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     -> Zur Übersicht aller Beiträge und Fragen  
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Index Übersicht

Anzeigen

Login für Hartz 4 Forum
Benutzername:

Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: Profil

Nachrichten Ordner
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen

Forum Durchsuchen
Registrieren


Empfehlungen
 
 
Hier die Übersicht der alten Seiten im Hartz 4 Forum seit dem 18.04.2005


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 31407


Fußzeile: Impressum - Datenschutzerklärung/Nutzungsbedingungen