Google
  Web www.flunk.de
[Impressum] [Datenschutz / Cookie Hinweis]
Navigation
Foren Übersicht
Hartz 4

Alle Unterforen
Hartz 4 Forum
ALG1
Neureglungen
Stellenanzeigen
Schulden Forum
Ankündigungen Wichtiges


Off Topic Bereich
Neuigkeiten
Tauschen
Verschenken
Spartipps

Linkpartner:
Arbeitslosigkeit www.hartz4.info

Werbung auf www.flunk.de infos auf
www.lff-marketing.de

Webkatalog
Seitenübersicht


Werbung buchen

Werbeplätze



Weitere Themen
Allgemeines Forum
Suchmaschinen Themen
Dominikanische Republik
Homepage Erstellung
Arbeitslosen Forum: Bürgerarbeit ünterliegt TVöD???

Bürgerarbeit ünterliegt TVöD???



-> Zur Übersicht aller Beiträge und Fragen

 
     
 
Autor Nachricht
catrinh1976



Anmeldedatum: 21.01.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Kirchlinteln

BeitragVerfasst am: 21.01.2013 23:38    Titel: Bürgerarbeit ünterliegt TVöD???

Hier mal eine Frage in eigener Sache:
Das Verwaltungsgericht Potsdam hat entschieden, dass Bürgerarbeit dem TVöD unterliegt (VG 21 K 1480/12.PVL). Was heisst das denn nun für mich als Bürgerarbeiterin? Oder vielmehr: was könnte es heissen? Soll ich mal in der Personalabteilung nachfragen?
Danke schön!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
www.hartz4.info automatische Forenwerbung






Verfasst am:     Titel: Werbung


Forenregeln

Wichtiger Hinweis zur Nutzung dieses Forum. Bitte lesen
01.02.2007 Datenschutzerklärung/Nutzungsbedingungen
Grüße Flunk

Nach oben
Ziggi
Moderator


Anmeldedatum: 12.10.2009
Beiträge: 1181
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.01.2013 09:12    Titel:

Hallo catrinh1976,

erstmal nichts! da das Urteil noch nicht Rechtskräftig ist...
da heißt es noch abwarten und tee trinken.

Naja, wenn dann frag mal bei eurem Betriebsrat nach, denn der kann dir da am meissten zu sagen was das für dich bedeutet Wink

Ich weiss ja auch nicht ob du in besagtem brandenburgischen Landkreis Teltow-Fläming als Bürgerarbeiterin tätig bist, wenn ja dann sollte, da der Betriebsrat das Urteil erwirkt hat, die Personalabteilung nach kurzer Zeit auf die Besagten "BürgerarbeiterInnen" zukommen und die Gelder würden in den Tarif eingruppiert.
Eigentlich heisst das, wenn und vorausgesetz das urteil bleibt bestehen und wird Rechtskräftig (was ich echt hoffe), das von Amts wegen alle (egal in welcher Stadt) "BürgerarbeiterInnen" in Tarifgruppen eingegliedert werden müssten. Was jedoch nicht in allen fällen bedeutet das man Besser Bezahlt würde, es kommt da eben darauf an in welche Tarifgruppe man eingruppiert wird, ob das nun mehr ist? weiss ich nicht ABER der Status ändert sich ein wenig von Arbeitslosem mit sonderstellung als BürgerarbeiterIn in BeschäftigteR im öffentlichen Dienst.


Mehr kann man 6Tage nach dem nicht Rechtskräftigen Urteil noch nicht sagen...
leider

Gruß Ziggi
_________________
Alles was ich hier wiedergebe sind erfahrungswerte, es Stellt in keiner weise Rechtsberatung dar.

Alles was das Herz begehr
ist glück, doch leben mehr.
Alles was der Staat dir giebt,
Du wirst von ihm nicht geliebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
catrinh1976



Anmeldedatum: 21.01.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Kirchlinteln

BeitragVerfasst am: 22.01.2013 16:08    Titel:

Hallo Ziggi!

Na, dann warte ich mal ab... Wäre aber z.B. hinsichtlich Urlaubsanspruch schon ein Unterschied Wink Ob finanziell mehr davon bliebe, ist eher zweitrangig, da es trotzdem nicht reichen würde, um aus Hartz IV rauszukommen (bei mir jedenfalls nicht!) und aus welchem Topf wieviel kommt ist mir unter dem Strich ziemlich wurscht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ziggi
Moderator


Anmeldedatum: 12.10.2009
Beiträge: 1181
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 22.01.2013 19:32    Titel:

Nunja catrinh1976,

ganz so ist es nicht, denn wenn man Bürgerarbeit macht welche im Nachhinein als "Arbeitsstelle" nach Tarief zu zahlen ist, sollte doch zu Prüfen sein in wie weit auf das erzielte Einkommen Freibeträge anzurechnen gewesen waren und damit sogar evtl. eine Nachzahlung von beiden Seiten zu erwarten sein könnte.
Ich mein wenn man 1500€ Brutto verdient (aus Arbeit) hat man ohne Kinder
einen mindestfreibetrag (selbstbehalt) 100GFB+180FB+20FB= 300€ mit Kindern 100GFB+180FB+50FB= 330€
also um die 300€ mehr in der tasche die man zusätzlich zu dem ALG2 behalten kann, evtl. bei höheren Ausgaben die nachweisslich höher als der GFB sind wird das sogar mehr...

also ich Denk das ist auch nicht unerheblich, zu dem Urlaubsanspruch der dann höher werden würde...

LG Ziggi
_________________
Alles was ich hier wiedergebe sind erfahrungswerte, es Stellt in keiner weise Rechtsberatung dar.

Alles was das Herz begehr
ist glück, doch leben mehr.
Alles was der Staat dir giebt,
Du wirst von ihm nicht geliebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
catrinh1976



Anmeldedatum: 21.01.2013
Beiträge: 4
Wohnort: Kirchlinteln

BeitragVerfasst am: 22.01.2013 22:33    Titel:

Ah, ok... So weit habe ich noch gar nicht gedacht... Wobei ich bei einer 20-Std.-Woche wohl nicht so schnell 1500 € verdiene Laughing Aber ich werde die Thematik auf jeden Fall im Auge behalten, könnte ja noch interessant werden!

Ich finde dieses Forum übrigens echt klasse und danke für die Antwort/en!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ziggi
Moderator


Anmeldedatum: 12.10.2009
Beiträge: 1181
Wohnort: Wiesbaden

BeitragVerfasst am: 24.01.2013 00:53    Titel:

Naja bei 20Std Woche ist das ein Teilzeitjob...
sagen wir 700€ Mtl... dann 100GFB+120FB=220€ mahr als "normal"..
ja im Auge behalten und wie gesagt Betriebsrat darauf anhauen...
_________________
Alles was ich hier wiedergebe sind erfahrungswerte, es Stellt in keiner weise Rechtsberatung dar.

Alles was das Herz begehr
ist glück, doch leben mehr.
Alles was der Staat dir giebt,
Du wirst von ihm nicht geliebt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
19.04.2005
Ich möchte hier noch mal auf den Vorteil der kostenlosen Registrierung hier im Forum hinweisen.
Registrierte Benutzer bekommen neben vielen anderen Funktionen auch automatisch eine Nachricht wenn eine Antwort auf einen Forenbeitrag eingegangen ist.

Hier könnt Ihr euch kostenlos registrieren --> Registrieren

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     -> Zur Übersicht aller Beiträge und Fragen  
Seite 1 von 1

 
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.
Index Übersicht

Anzeigen

Login für Hartz 4 Forum
Benutzername:

Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: Profil

Nachrichten Ordner
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen

Forum Durchsuchen
Registrieren


Empfehlungen
 
 
Hier die Übersicht der alten Seiten im Hartz 4 Forum seit dem 18.04.2005


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots
Vereitelte Spamregistrierungen: 29819


Fußzeile: Impressum - Datenschutzerklärung/Nutzungsbedingungen